DTM-Kalender: Kein Salzburgring, Auftakt im April?

Von Andreas Reiners
DTM
Die DTM fährt 2018 nicht auf dem Salzburgeing

Die DTM fährt 2018 nicht auf dem Salzburgeing

Der DTM-Kalender 2018 steht zu einem Großteil fest. Klar ist: 2018 wird nicht auf dem Salzburgring gefahren. Dafür aber möglicherweise bereits im April.

DTM-Chef Gerhard Berger ist nicht unbedingt ein Freund von Wasserstandsmeldungen. In Sachen TV-Vertrag lässt sich der Österreicher nicht in die Karten schauen. Und auch was den Kalender für die neue Saison betrifft, wollte Berger nicht zu viel verraten.

Klar ist inzwischen aber: Auf dem Salzburgring wird die DTM in der kommenden Saison nicht fahren. Nach etwas voreiligen Medienberichten, die den Saisonauftakt am 5./6. Mai auf dem Salzburgring als fix vermeldeten, musste die ITR gegensteuern und dementierte auf Nachfrage von SPEEDWEEK.com ein Event auf dem Salzburgring.

2018 wird die DTM dort also nicht Station machen, was eine Aufnahme in den Kalender ab 2019 aber nicht ausschließt. Vielmehr waren noch so viele Anpassungen und Investitionen an der Strecke notwendig, die schlicht nicht rechtzeitig vorgenommen werden können.

Die gute Nachricht: Der Kalender befindet sich aktuell in den letzten Zügen, wobei noch ein paar Punkte zu klären sind. Möglicherweise wird der Saisonauftakt bereits im April stattfinden. Denn es ist noch offen, ob es bei neun Events bleiben oder ob es 2018 zehn Rennwochenenden geben wird. Wir hatten zuletzt bereits berichtet, dass die Terminfindung bei der Fixierung des Kalenders nicht ganz einfach ist.

Fixe Größen sind auf jeden Fall Hockenheim, der Nürburgring, natürlich der Norisring, aber auch Spielberg und Zandvoort. Weiterhin nicht vom Tisch sind Events in Italien und England. In der Vergangenheit fuhr die DTM bereits auf dem Adria Raceway und in Mugello, auch Imola wird als Möglichkeit für eine neue Auslandsstation genannt. In England waren zuletzt Brands Hatch, Donington und Silverstone zumindest nicht komplett außen vor.

Fragezeichen standen zuletzt zudem hinter den Veranstaltungen in Budapest und Moskau. Auch das Motorsport Festival auf dem Lausitzring war noch nicht in trockenen Tüchern. An der Absicht, dort zu fahren, hat sich trotz des Besitzerwechsels nichts geändert. Dem Vernehmen nach sind auch da nur noch wenige Punkte zu klären.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 06:55, Motorvision TV
    Mission Mobility
  • Fr. 22.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 22.01., 09:00, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE