Farbenfroh: Die BMW-Autos für die DTM-Saison 2020

Von Andreas Reiners
DTM

Das gelbe Biest ist zurück, das schwarze Biest hat einen neuen Besitzer und es gibt einen siebten BMW: Die Flotte der Münchner für die DTM-Saison 2020 ist abwechslungsgreich.

Zwei Autos stehen besonders im Fokus: Zum einen neue Yellow Beast von Timo Glock, ermöglicht durch einen neuen Sponsor. iQOO ist ein Gaming-Handy der chinesischen Technologiefirma Vivo und sorgt dafür, dass Glocks BMW M4 DTM zum Großteil wieder in Gelb erstrahlt.

2019 fuhr Glock zum ersten Mal mit einer anderen Lackierung als die der Deutschen Post. Das Gelb ist nun zurück, das «Yellow Beast» ist also wieder da. «Es sieht mega gut aus. Ich hoffe, dass 2020 dann auch das Glück zurückkommt, das wir 2019 nicht im Ansatz hatten», sagte er SPEEDWEEK.com.

Was ihn optimistisch stimmt: BMW war Audi klar unterlegen, hat über den Winter aber aufgeholt. «Wir haben hart gearbeitet, viel analysiert und definitiv Verbesserungen am Auto erzielt. Audi hat aber sicher auch nicht Däumchen gedreht. Wir müssen jetzt sehen, ob die Verbesserungen gut genug sind. Wir haben einen Schritt nach vorne gemacht. Wir müssen jetzt hoffen, dass er groß genug ist», sagte Glock.

Ebenfalls im Fokus: der Bolide von Robert Kubica. Der Pole sitzt in einem BMW M4 DTM des Kundenteams ART Grand Prix.

Dabei erstrahlt der Bolide wenig überraschend in den polnischen Landesfarben Rot und Weiß. Daneben darf natürlich auch Sponsor Orlen nicht fehlen, der Mineralölkonzern ist auf dem Auto prominent vertreten.

Die neue Saison beginnt in zwei Wochen, die ersten beiden Rennen 2020 steigen am 1./2. August im belgischen Spa.


Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
19