DTM 2020 in Spa: So ist man beim Auftakt live dabei

Von Andreas Reiners
DTM
Die DTM startet in die neue Saison

Die DTM startet in die neue Saison

Am Wochenende geht es endlich los: Die DTM startet in Spa in ihre neue Saison. SPEEDWEEK.com sagt, wann und wo ihr Training, Qualifying und Rennen live verfolgen könnt.

Timo Scheider spricht den DTM-Fans aus der Seele, wenn am 1./2. August die neue Saison mit Vollgas Fahrt aufnimmt. «Ich will eine geile Meisterschaft sehen, mit vielen unterschiedlichen Siegern», sagte der SAT.1-Experte im ran Racing Motorsport-Podcast: «Bringt das Wochenende vorbei, denn es muss jetzt endlich losgehen.»

Das wird es endlich, allerdings aufgrund der Coronavirus-Pandemie ohne Fans vor Ort. Umso wichtiger sind also die Möglichkeiten, die Sessions anderweitig sehen zu können.

SPEEDWEEK.com sagt, wann und wo ihr Training, Qualifying und Rennen live verfolgen könnt.

Die Trainingsession:

Wichtig zu wissen: Spa ist eine Zwei-Tages-Veranstaltung. Bedeutet: Es gibt nur eine Trainingssession, und die steigt am Samstagmorgen ab 9.00 Uhr.

Für Teams und Fahrer heißt das: Sie haben nur einen «Schuss», um sich bestmöglich auf den Ernst des Wochenendes vorzubereiten. Wer hier Fehler beim Setup macht, hat kaum mehr eine Möglichkeit, das Ruder noch herumzureißen.

Die 45 Minuten lange immens wichtige Abstimmungsarbeit könnt ihr ab 8.55 Uhr im Livestream auf ran.de, auf der Facebook-Seite von ran und auf dem YouTube-Kanal der DTM verfolgen!

Die Qualifyings:

Die Zeitenjagd bestimmt die Startaufstellung, und bringt für die drei Erstplatzierten bereits Punkte. Das Qualifying beginnt am Samstag um 10.55 Uhr, am Sonntag um 10.45 Uhr. Beide Sessions werden auf ran.de und auf YouTube übertragen.

Die Rennen:

Die DTM-Übertragung in Sat.1 beginnt in Spa an beiden Tagen um 13 Uhr, die Rennen um 13.30 Uhr. Kommentator ist Eddie Mielke, ihm zur Seite steht in Timo Scheider ein versierter Ex-DTM-Pilot. Moderatoren sind Andrea Kaiser und Matthias Killing.

Das Rennen läuft auch im Livestream auf ran.de. Special der Online-Übertragung: Im Stream gibt es keine Werbung.

Neues Portal für die Fans:

Die DTM bringt zum Saisonstart «DTM Grid» als kostenloses OTT-Portal («Over-the-Top“-Content») mit Bewegtbildinhalten, die unter grid.dtm.com über den Internetbrowser auf PC, Tablet oder Handy abrufbar sind. Über das Portal kann man alle Sessions sehen.

Fans können über eine eigene Liveregie ihren persönlichen Videostream konfigurieren. Zur Auswahl stehen verschiedene Kamerasignale aus unterschiedlichen Perspektiven, die individuell im Splitscreen zusammengestellt werden. Außerdem ist es möglich, zwischen den Cockpits hin- und herzuzappen. Highlight-Clips und exklusive Hintergrundberichte vom Rennwochenende ergänzen das Angebot. Ein Videoarchiv ergänzt die aktuelle Berichterstattung, womit auch die Action früherer DTM-Rennen jederzeit erlebbar bleibt. Auch die Rahmenrennserien werden ab dem Saisonstart in Belgien mit allen Sessions live oder on demand zu sehen sein.

In der Schweiz:

MySports hat sich in der Schweiz die Rechte gesichert und ist 2020 als übertragender Sender dabei. MySports überträgt von den Rennwochenenden sowohl die Qualifyings als auch die Rennen.

Die Übertragungszeiten in der Übersicht:

Samstag

08:55 Uhr: 1. Freies Training (Livestream auf ran.de, Facebook-Seite ran.de, YouTube-Kanal der DTM, DTM Grid)
10:30 Uhr: Qualifying Rennen 1 (Livestream ran.de, YouTube-Kanal der DTM, DTM Grid, MySports)
12:55 Uhr: Rennen 1 (Sat.1, Livestream ran.de, DTM Grid, MySports)

Sonntag

10:30 Uhr: Qualifying Rennen 2 (Livestream ran.de YouTube-Kanal der DTM, DTM Grid)
12:55 Uhr: Rennen 2 (Sat.1, Livestream ran.de, DTM Grid, MySports)

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 12.08., 11:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 11:35, SPORT1+
Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
Mi. 12.08., 12:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
Mi. 12.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Björn Borg Story vom 11.04.1983
Mi. 12.08., 12:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Wayne Gretzky Portrait vom 21.03.1988
Mi. 12.08., 13:10, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Carl Lewis vom 20.01.1986
Mi. 12.08., 13:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 13:30, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 13:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Alberto Tomba vom 18.01.1988
Mi. 12.08., 13:50, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Juan Manuel Fangio vom 24.06.1991
» zum TV-Programm
17