DTM Hockenheim: Das Rennen im Stenogramm

Von Andreas Reiners
DTM
Verdiente Champagner-Dusche: Marco Wittmann sicherte sich beim Saisonauftakt der DTM den Sieg

Verdiente Champagner-Dusche: Marco Wittmann sicherte sich beim Saisonauftakt der DTM den Sieg

Marco Wittmann gewinnt den Saisonauftakt in Hockenheim vor Mattias Ekström und Adrien Tambay. Das Rennen im Stenogramm zum Nachlesen.

13:30 Uhr: Die Fahrzeuge gehen in die Einführungsrunde.

13:31 Uhr: Die Renndistanz beträgt 42 Runden. Die Boxengasse ist zwischen der 14. Und 28. Runde für den Pflichtboxenstopp geöffnet. Der Optionsreifen von Hankook darf maximal 21 Runden benutzt werden.

Start: Tambay gewinnt den Start, Spengler schiebt sich auf Platz zwei vor.

Runde 1: Glock ist von Position neun bis auf sechs vorgefahren. Green nach Kollision mit Farfus mit Beschädigung vorne links unterwegs. Kollision zwischen Scheider und Mortara.

Runde 2: Tambay führt vor Wittmann, Spengler Felix da Costa, Glock, Scheider, Mortara, Ekström, Rockenfeller und Tomczyk. Glock schiebt sich an Felix da Costa vorbei und ist jetzt Vierter. Green kommt an die Box und scheidet vorzeitig aus.

Runde 3: Wittmann übernimmt in der Haarnadelkurve die Führung.

Runde 4: Wickens greift Hand an im Kampf um Platz 13. Wickens und Vietoris gehen an Hand vorbei.

Runde 5: Zweikampf zwischen Glock und Scheider um Position vier.

Runde 6: Scheider kommt trotz DRS in der Haarnadel-Kurve nicht an Glock vorbei.

Runde 7: Wickens überholt Tomczyk in der Haarnadel-Kurve und ist jetzt Zehnter. Scheider passiert Glock für Platz vier.

Runde 8: Wickens weiter auf dem Vormarsch. Nachdem er Rockenfeller überholte, belegt er jetzt Position neun.

Runde 9: Wickens geht an Spengler vorbei uns ist jetzt Achter. Vietoris geht an Tomczyk vorbei und ist jetzt Elfter.

Runde 10: Vietoris überholt Rockenfeller für Position zehn.

Runde 11: Weiter geht die Flucht nach vorne: Wickens passiert Ekström und ist nun Siebter.

Runde 12 Zwischenstand: Wittmann führt vor Tambay, Felix da Costa, Scheider, Glock, Mortara, Wickens, Ekström, Vietoris und Spengler. Petrov überholt Juncadella und ist jetzt auf Position 21.

Runde 13: Rockenfeller überholt Spengler für Position zehn.

Runde 14: Das Boxenstoppfenster ist von jetzt an bis Runde 28 geöffnet.

Runde 15: In der Haarnadel-Kurve überholt Wickens Mortara und ist jetzt Sechster. Hand geht an Paffett vorbei und ist jetzt auf Platz 14.

Runde 17: Felix da Costa verteidigt tapfer Platz drei gegen die Angriffe von Scheider.

Runde 19: Scheider geht in der Parabolica an Felix da Costa vorbei. Der versucht zu kontern, kann Scheider aber am Ausgang der Haarnadel nicht ausbeschleunigen. Glock absolviert seinen ersten Boxenstopp.

Runde 20: Wittmann, Tambay, Scheider, Felix da Costa, Wickens und Vietoris kommen an die Box.

Runde 21: Paffett, Wehrlein und Petrov absolvieren ihre Stopps.

Runde 22: Boxenstopps von Mortara, Ekström, Rockenfeller, Spengler, Farfus, Di Resta, Martin und Müller und Juncadella.

Runde 23: Tomczyk, Hand und Molina in der Box.

Runde 24: Martin erhält eine Durchfahrtstrafe für das Verursachen einer gefährlichen Situation beim Verlassen seines Standplatzes nach dem Boxenstopp.

Runde 25 Zwischenstand: Wittmann, Tambay, Scheider, Glock, Felix da Costa, Mortara, Ekström, Vietoris, Wickens, Rockenfeller. Hand überholt Paffett und ist jetzt 14.

Runde 26: Felix da Costa überholt teamintern Glock in der Haarnadel-Kurve und ist jetzt Vierter.

Runde 27: Rockenfeller und Spengler gehen beim Anbremsen der Haarnadel-Kurve an Wickens vorbei.

Runde 28: Farfus und Tomczyk gehen an Wickens vorbei, der in der Haarnadel-Kurve wehrlos erscheint.

Runde 29: Spengler macht weiter Boden gut und passiert Vietoris. Farfus und Tomczyk gehen ebenfalls an dem Mercedes-Benz-Fahrer vorbei.

Runde 32: Reifenschaden bei Mortara beim Anbremsen der Haarnadel-Kurve.

Runde 33 Zwischenstand: Wittmann, Tambay, Scheider, Felix da Costa, Glock, Ekström, Rockenfeller, Spengler, Farfus und Tomczyk.

Runde 34: Scheider dreht sich in der Haarnadel-Kurve nach einem Schubser von Felix da Costa. Felix da Costa kommt an die Box.

Runde 35: Farfus geht an Spengler vorbei für Platz acht. Felix da Costa erhält eine Durchfahrtstrafe und tritt diese am Ende der Runde an.

Runde 39: Ekström geht an Tambay vorbei und ist jetzt Zweiter.

Runde 38: Felix da Costa beendet das Rennen an der Box.

Runde 40: Zweikampf zwischen Glock und Rockenfeller im Kampf um Platz vier - mit dem besseren Ende für den amtierenden Champion.

Runde 42: Scheider wird von Farfus attackiert, beide neben der Strecke.

Ziel: Marco Wittman gewinnt den Saisonauftakt vor Mattias Ekström, Adrien Tambay, Mike Rockenfeller und Timo Glock.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
6DE