Pascal Wehrlein tritt beim Race of Champions an

Von Andreas Reiners
DTM
Pascal Wehrlein

Pascal Wehrlein

DTM-Pilot Pascal Wehrlein tritt am kommenden Wochenende als einziger deutscher Fahrer beim traditionellen Race of Champions an.

Für Pascal Wehrlein hält das Motorsport-Jahr zum Abschluss noch einen Höhepunkt bereit. Der Mercedes-Pilot tritt am kommenden Wochenende beim traditionellen Race of Champions an. Der 20-Jährige ist der einzige deutsche Pilot bei der Veranstaltung, die erstmals auf der Karibik-Insel Barbados stattfindet.

Wehrlein, seit einigen Wochen offiziell auch Ersatzfahrer beim Formel-1-Team von Mercedes, wird im Bushy Park in St. Philip im Einzelrennen am Sonntag in der Vorrunde in der Gruppe D auf Le-Mans-Rekordchampion Tom Kristensen (Dänemark), Indy-500-Sieger Ryan Hunter-Reay (USA) und GP2-Champion Joylon Palmer aus Großbritannien treffen.

Im Nations Cup geht er gemeinsam mit Palmer im Team Young Stars an den Start. In diesem Wettbewerb gibt es aus deutscher Sicht eine große Tradition. Während Rekordweltmeister Michael Schumacher im Einzelwettbewerb zweimal im Finale scheiterte, gewann er gemeinsam mit Sebastian Vettel von 2007 bis 2012 sechsmal in Folge den Teamwettbewerb.

Auf Barbados sind zahlreiche prominente Fahrer im Feld. So zum Beispiel die frühere DTM-Pilotin und aktuelle Formel-1-Testfahrerin Susie Wolff, die als erste Frau teilnehmen und gemeinsam mit David Coulthard das Team Scotland bilden wird. Aus der Formel 1 ist Romain Grosjean dabei. Der Franzose hatte 2012 das «RoC» in Bangkok gewonnen. 2013 war der Wettbewerb wegen politischer Unruhen in Thailand abgesagt worden

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 04.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 04.06., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 04.06., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 04.06., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 22:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:20, Motorvision TV
Rückspiegel
Do. 04.06., 23:27, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:45, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm