DTM: Audi gibt Antonio Giovinazzi nächste Chance

Von Otto Zuber
DTM
DTM-Test auf dem Lausitzring

DTM-Test auf dem Lausitzring

Audi hat am Mittwoch und Donnerstag einen DTM-Test auf dem Lausitzring absolviert. Trotz wechselhafter Witterungsbedingungen spulte Audi mit zwei Testträgern des Audi RS 5 DTM insgesamt rund 1.800 Kilometer ab.

Die beiden DTM-Champions Mattias Ekström und Mike Rockenfeller nutzten die Testfahrten, um die Basisabstimmung des in der Saison 2015 bisher unbesiegten Audi RS 5 DTM weiter zu optimieren.

Am Donnerstagnachmittag übernahm Youngster Antonio Giovinazzi (Italien/21) das Cockpit von Mike Rockenfeller. Der Führende der Formel-3-Europameisterschaft hatte bei einer Nachwuchssichtung von Audi Sport einen starken Eindruck hinterlassen und erhielt auf dem Lausitzring eine weitere Gelegenheit, Erfahrungswerte im DTM-Auto zu sammeln.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 22.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 22.01., 20:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 22.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 23:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm
6AT