BMW-Berufung: Norisring-Ergebnis noch nicht offiziell

Von DTM
DTM
Tom Blomqvist

Tom Blomqvist

Tom Blomqvist wurde wegen eines Verstoßes gegen das technische Reglement aus der Wertung genommen. BMW hat Berufung eingelegt, weshalb das Ergebnis noch nicht offiziell ist.

Das Ergebnis des sechsten Saisonlaufs ​der DTM auf dem Norisring ist noch nicht endgültig. Die Sportkommissare waren nach dem Bericht des Technischen Delegierten am Sonntagabend zu dem Schluss gelangt, dass der BMW M4 DTM von Tom Blomqvist (Startnummer 31), nicht dem technischen Reglement entsprach.

Blomqvist, der im Rennen Platz 16 belegt hatte, wurde aus der Wertung genommen, weil nach Ansicht der Sportkommissare ein System im Fahrzeug eingebaut wurde, das auch Auswirkungen auf die Fahreigenschaften haben kann und das im seit 2014 homologierten Fahrzeug bisher nicht installiert war. Das BMW Team RBM kündigte gegen diese Entscheidung Berufung an, so dass das Ergebnis bis zur endgültigen Entscheidung vor dem Berufungsgericht des DMSB nur vorläufigen Charakter hat.

BMW ließ dazu verlauten: ​«Wir nehmen die Entscheidung der Sportkommissare zur Kenntnis. Im Fahrzeug von Tom Blomqvist (Startnummer 31) war am Sonntag eine Konstruktion verbaut, die der Kühlung des Fahrers dient. Wir sind der Auffassung, dass das Fahrzeug dem geltenden technischen Reglement entspricht und werden deshalb Berufung gegen dieses Urteil einlegen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
7AT