DTM Spielberg: Audi dominiert zweites Training

Von Andreas Reiners
DTM
Audi hat wenige Stunden vor dem Qualifying zum ersten Rennen in Spielberg ein Ausrufezeichen gesetzt. Sechs Boliden der Ingolstädter fuhren im zweiten Training in die Top Ten.

Mike Rockenfeller holte am Mittag bei Sonnenschein und besten Bedingungen in 1:23,540 Minuten die Bestzeit vor seinem Teamkollegen Timo Scheider, der 0,040 Sekunden langsamer war als der Meister von 2013. Dahinter fuhr Maximilian Götz im Mercedes auf Rang drei, Vierter wurde BMW-Pilot Tom Blomqvist, der am Freitag im ersten Training die Bestzeit gefahren war.

Dahinter platzierte sich mit Edoardo Mortara, Jamie Green und Adrien Tambay ein Audi-Trio vor Daniel Juncadella (Mercedes) sowie Audi-Routinier Mattias Ekström. Die Top Ten komplettierte Maxime Martin im BMW.

Die restlichen BMW und Mercedes reihten sich im Mittelfeld und am Ende des Feldes ein, darunter alleine fünf Mercedes unter den letzten sechs Plätzen. Eine Session zum Vergessen war es vor allem für Gary Paffett.

Der Mercedes-Routinier konnte in den ersten 20 Minuten nur zwei Runden absolvieren, bei einer erneuten Ausfahrt musste er seinen Boliden aufgrund von elektronischen Problemen ausrollen lassen. Der Brite blieb ohne eine gezeitete Runde.

Das zweite freie Training hatte nach einem Horror-Crash in der Formel 3 mit 20-minütiger Verspätung begonnen. Der Grund: Der bei dem Unfall verletzte Zhi Cong Li war nach dem Unfall per Hubschrauber in ein Krankenhaus nach Graz gebracht worden. Da der Helikopter verspätet zum Red Bull Ring zurückkehrte, konnte das Training auch erst später beginnen.

DTM im TV:

Samstag 15.20 – 15.50 Uhr: Live-Übertragung Qualifying 1 Einsfestival

Samstag ab 17.35 Uhr: Live-Übertragung ARD Rennen 1
Samstag 22.30 Uhr: Highlights Sport1

Sonntag 12.45 – 13.15 Uhr: Live-Übertragung Qualifying 2 Einsfestival

Sonntag 15.00 – 16.30 Uhr : Live-Übertragung ARD Rennen 2
Sonntag 22.30 Uhr: Highlights Sport1
Montag ab 00.10 Uhr: Zusammenfassung n-tv

Der komplette DTM-Zeitplan:

Samstag 15.25 – 15.45 Uhr: Qualifying Rennen 1

Samstag 17.48 – 18.28 Uhr: Rennen 1

Sonntag 10.20 – 10.50 Uhr: Freies Training 3

Sonntag 12.50 – 13.10 Uhr: Qualifying Rennen 2

Sonntag 15.13 – 16.13 Uhr: Rennen 2

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 11:00, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Sa. 28.11., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE