Zorn kommt langsam in Fahrt

Von Peter Fuchs
Eisspeedway
Franz Zorn holte in Assen sein bestes Saisonresultat

Franz Zorn holte in Assen sein bestes Saisonresultat

WM-Rang 11, nur drittbester Nicht-Russe: Franz Zorn hatte sich für diese Saison mehr erwartet. Mit Rang 6 gelang ihm in Assen zumindest das beste Saisonergebnis.

Franky Zorn konnte sich am zweiten Tag in Assen inmitten der russischen Eisspeedway-Übermacht platzieren. Er besiegte im B-Finale Ivan Ivanov und Sergej Karachintsev und wurde nur von Igor Kononov knapp geschlagen, der den Grand Prix am Samstag noch gewonnen hat.

«Beim ersten Rennen hatte ich einfach keinen guten Tag», meinte Zorn. «Ich habe nie die richtige Linie gefunden, und auch das Motorrad hat mir nicht so getaugt. Am Sonntag ist es viel besser gelaufen. Ich habe alle Starts gewonnen, habe mich aber während der Rennen immer wieder nach vorne kämpfen müssen. Wir müssen jetzt noch einige Sachen testen für Inzell. Aber das Motorrad ist nicht mehr so schlecht. Wir müssen die Maschine so hinbringen, dass wir für kommendes Jahr perfekt gerüstet sind. Jetzt freue ich mich aber auf die nächsten Weltmeisterschaftsläufe in Inzell.»


Wie es Harald Simon, Günther Bauer und Stefan Pletschacher erging, lesen Sie in Ausgabe 12 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – seit 15. März für 2 Euro / Fr. 3.50 im Handel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE