Eisspeedway Steingaden abgesagt – kein Eis

Von Peter Fuchs
Eisspeedway
Das Rennen in Steingaden fällt erneut der zu warmen Witterung zum Opfer

Das Rennen in Steingaden fällt erneut der zu warmen Witterung zum Opfer

Während das Eisspeedway in Steingaden am 5. Januar 2014 bereits am gestrigen Sonntagabend abgesagt wurde, können sich die Fans zumindest auf das Rennen in Weißenbach am 6. Januar freuen.

Und wieder klappt es in Steingaden nicht: Am 28. Dezember warteten die Organisatoren immer noch sehnsüchtig auf den vom Wetterbericht bereits für den 26. und 27.12. angekündigten Schnee. Doch die Wetterfrösche haben sich mit ihrer Prognose offensichtlich vertan und das Winterwetter blieb aus.

Traurig stellten der erste Vorsitzende Günter Schmidmair und seine Leute schließlich am Sonntagmittag fest, dass es keine Chance mehr gibt, das für das große Eisspeedwayrennen notwendige Eis noch auf Rennstärke zu bringen. Zehn Zentimeter reichen nicht aus, damit die Eispiste ein ganzes Rennen lang durchhält. Die Entscheidung, die für den 5. Januar geplante Veranstaltung abzusagen, fiel allen Beteiligten schwer – vor allem, weil der Winter den MSC Steingaden in den letzten Jahren immer häufiger im Stich gelassen hat.

Ein Trostpflaster gibt es für die Bahnsportfans: Zwar gibt es kein Eisspeedway im Doppelpack, wie man die deutsch-österreichische Kooperation bereits betitelt hatte, doch ganz auf den rasanten Sport verzichten müssen die Fans trotz Steingadens Absage nicht: Hans Peter Forcher, der Obmann des befreundeten Veranstalters in Weißenbach (Tirol), teilte am Sonntag mit, dass das dortige internationale Eisspeedwayrennen auf jeden Fall gesichert sei. In Weißenbach, das noch mal gut 100 Meter höher liegt als Steingaden, hat der Winter kräftig vorbeigeschaut und die deutschen Fans müssen, um das Rennen am 6. Januar live verfolgen zu können, nur knapp 40 Kilometer weiter als nach Steingaden fahren.

Das Training beginnt um 10.15 Uhr, die Qualifikationsläufe der Nachwuchsfahrer stehen um 11.15 Uhr auf dem Zeitplan. Hier geht es noch um Startplätze für das Nachmittagsrennen. Der Startschuss für das internationale Rennen erfolgt um 13.30 Uhr.

Aktuelle Infos zum Rennen in Weißenbach finden Sie HIER.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm