21.German Speedweek: Terminverschiebung um eine Woche

Von Helmut Ohner
Endurance-WM
Um der Tourist Trophy und der Superbike-Weltmeisterschaftsveranstaltung in Brünn aus dem Weg zu gehen, wurde der Termin für die 21. Auflage der German Speedweek um eine Woche nach hinten verlegt.

Ursprünglich wurde vom Promoter der Langstrecken-Weltmeisterschaft das Acht-Stunden-Rennen in Oschersleben als vorletzter Lauf der Saison 2017/2018 auf den Zeitraum 7. bis 9. Juni festgelegt, sehr zum Missfallen zahlreicher Teams übrigens, weil einige ihrer Fahrer zeitgleich bei den Rennen zur Tourist Trophy auf der Isle of Man oder im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft in Brünn ihren Verpflichtungen nachkommen müssten.

Nun hat der Veranstalter der German Speedweek, der im Vorjahr ohnedies auf Wunsch von Promoter Eurosport Events von seinem traditionellen Termin im August Abschied nehmen musste, alle Hebel in Bewegung gesetzt, um diesen unglücklichen Terminkollisionen aus dem Weg zu gehen. Der vierte Lauf der Endurance-WM 2017/2018 wird jetzt eine Woche später vom 14. bis 16. Juni über die Bühne gehen.

Vor allem die deutschen Teams wie Voelpker NRT48 Schubert-Motors by ERC bzw. GERT56 by rs speedbikes, die beim Heimrennen natürlich mit dem bestmöglichen Fahrer-Trio an den Start gehen und in der Superbike- bzw. Superstock-Klasse um Top-3-Plätze kämpfen wollen, freut diese Entwicklung.

«Egal zu welchem Zeitpunkt, Terminverschiebungen sind für Privatteams immer schwierig, weil alle Teammitglieder für die Rennen Urlaub nehmen und diese zeitig einreichen müssen. Die Verschiebung der German Speedweek auf Mitte Juni kann man trotzdem nur begrüßen. Bei der Auswahl der Fahrer haben wir jetzt eine größere Wahl», begrüßt Karsten Wolf, Teammanager des Teams GERT56, den geänderten Termin.

«Ich sehe das Ganze aber mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Horst Saiger wird uns zwar jetzt auch beim Rennen in Oschersleben zur Verfügung stehen, aber unser Crewchief hat für diese Zeit eine Kreuzfahrt gebucht, was eine enorme Schwächung bedeuten würde. Mal sehen, wer die besseren Argumente hat

Termine Endurance-WM 2018
21.04. 24h Le Mans (Frankreich)
12.05. 8h Slovakia Ring (Slowakei)
17.06. 8h Oschersleben (Deutschland)
29.07. 8h Suzuka (Japan)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 26.01., 10:40, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 26.01., 15:20, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 26.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 26.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 16:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di. 26.01., 16:30, Super RTL
    Inspector Gadget
» zum TV-Programm
6DE