Endurance-WM: Vorentscheidung in Oschersleben?

Von Helmut Ohner
Endurance-WM
Beim vorletzten Rennen zur Langstrecken-Weltmeisterschaft kann es bei der 16. German Speedweek in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben zu einer Vorentscheidung bei der Titelvergabe kommen.

Bei Halbzeit der vier Läufe umfassenden Langstrecken-Weltmeisterschaft liegt das Team von Suzuki Endurance an der Spitze der Zwischenwertung. Mit nur drei bzw. sieben Zählern Rückstand lauern Monster Energy Yamaha Austria und Yamaha France GMT94 auf ihre Chancen. Beim Acht-Stunden-Rennen in Oschersleben könnte bereits eine Vorentscheidung bei der Vergabe des WM-Titels fallen. Einen Ausfall kann sich keines der Spitzenteams leisten.

Den Vorjahressiegern in Oschersleben und zwölffachen Weltmeistern von Suzuki Endurance werden dabei die besten Chancen eingeräumt. Das erfahrene Fahrer-Trio Vincent Philippe, Anthony Delhalle und Julien da Costa zählt auf jeder Rennstrecke zu den schnellsten ihrer Zunft. In Verbindung mit einer routiniert arbeitenden Boxen-Crew waren die Franzosen in den letzten Jahren beinahe unbezwingbar.

Als erster Herausforderer muss das Team von Monster Energy Yamaha Austria gezählt werden. Die österreichische Mannschaft kann beim Rennen auf der Strecke nahe der Stadt Magdeburg eine beeindruckende Erfolgsliste vorweisen. Fünf Mal durften die Mannen von Mandy Kainz bereits vom Stockerl winken, 2009 sogar als Sieger. Mit Broc Parkes, Josh Waters und Igor Jerman hofft Kainz auf die Fortsetzung dieser Serie.

Ob Yamaha France GMT94 wirklich zu den Sieganwärtern in Oschersleben zählen ist, wird sich herausstellen. Der letzte Sieg der Weltmeister von 2004, die mit David Checa, Kenny Foray und Maxime Berger antreten, liegt schon zwei Jahre zurück, damals siegte man beim Rennen in der Wüste von Doha. Doch als eifriger Punktesammler könnte die französische Mannschaft am Ende des Jahres durchaus den zweiten WM-Titel an ihre Fahnen heften.

Die Truppe von BMW Motorrad France Thevent will sich mit einem Sieg für die verpatzte WM-Saison schadlos halten. Die zweimaligen Vize-Weltmeister, die sich am Beginn des Jahres große Chancen auf die WM-Krone ausgerechnet hatten, stehen nach zwei rennen immer noch ohne Punkte da. Sébastien Gimbert, Erwan Nigon und Damian Cudlin werden nichts unversucht lassen, diese Scharte auszuwetzen.

Gespannt kann man auch auf das Abschneiden von Bolliger Kawasaki Switzerland sein. Die Schweizer Mannschaft muss für das Rennen in Oschersleben nach wie vor auf den verletzten Marc Wildisen verzichten. So kommt neben Horst Saiger und Roman Stamm wie schon in Suzuka Daniel Sutter zum Einsatz. Sowohl Stamm, als auch Sutter kommt die Strecke sehr gelegen, beide waren bei der IDM im Juni in ihren Klassen je zwei Mal auf Podium gerauscht.

Das Team von Penz13.com Franks Autowelt Racing mit Jason Pridmore und Pedro Vallcaneras erhofft sich beim Heimrennen einen vollen Erfolg in der Sub-Wertung des Endurance World Cups. Die Titelverteidiger absolvierten Anfang des Monats einen erfolgreichen Test in Oschersleben und fühlen sich bestens gerüstet für den harten Kampf gegen die französische Phalanx von Junior LMS Suzuki, Motors Events April Moto, Starteam PAM Racing und AM Moto Racing Competition.

Zeitplan 
15.08.    Freies Training 11.00 – 13.00 Uhr 
             Qualifikationstraining 15.00 – 16.20 Uhr
16.08.    Qualifikationstraining 12.30 – 13.50 Uhr
17.08.    Warm-up 08.45 – 09.30 Uhr 
             Start 13.00 Start

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 01:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 04.12., 02:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Fr. 04.12., 03:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 04:50, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 05:15, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
7DE