International Six Days in Deutschland

Von Katja Müller
2012 geht's rund im Erzgebirge

2012 geht's rund im Erzgebirge

2012 finden die 99. Enduro Six Days das erste Mal seit 20 Jahren wieder in Deutschland statt.

Es sind noch mehr als zwei Jahre bis zum Startschuss, aber schon jetzt laufen die Planungen auf Hochtouren. Der ADAC Sachsen ist vom DMSB als Ausrichter der Veranstaltung benannt worden. «Die International Six Days sind die Krone des Enduro-Sports», sagt DMSB-Präsident Torsten Johne. «Daher ist der DMSB als Dachverband aller deutschen Motorsportler überaus erfreut, dass die FIM diese weltweit beachtete Veranstaltung für das Jahr 2012 nach Deutschland vergeben hat. Wenn die Weltelite der Enduro-Fahrer nach über 20 Jahren erstmals wieder auf deutschem Boden an den Start geht, werden wir alles daran setzen, gute Gastgeber zu sein.»

Seit ein paar Tagen gibt es auch eine offizielle Homepage für die Veranstaltung, die im Erzgebirge rund um Zschopau ausgetragen wird. Unter www.sixdays-germany.de sowie www.isde-2012.de finden Teilnehmer und Besucher alle wichtigen Informationen.

Klaus Klötzner, Sportleiter ADAC Sachsen, freut sich auf die Veranstaltung: «Ich bin stolz, dass die deutsche Bewerbung zur Ausrichtung der International Six Days Enduro 2012 erfolgreich war. Wir haben im Erzgebirge rund um Zschopau hervorragende Strecken, die Enduro-Sport auf allerhöchstem Niveau ermöglichen werden.» Die Organisatoren, die bereits viel Erfahrung mit WM-, DM- und EM-Läufen haben, erwarten einen vollen Erfolg, der die Region auch wirtschaftlich voranbringen soll.

In diesem Jahr finden die Six Days vom 01.11.2010 bis 06.11.2010 in Morelia/Mexiko statt. Im Folgejahr haben sich die Finnen die Veranstaltung (08.08.2011 bis 13.08.2011) gesichert, bevor es dann im Oktober 2012 auf deutschem Boden zur Sache geht.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 24.01., 16:10, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Mo.. 24.01., 17:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 17:30, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 24.01., 18:00, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 24.01., 18:30, Motorvision TV
    Rallye du Maroc 2021
  • Mo.. 24.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 24.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo.. 24.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
» zum TV-Programm
7DE