Erzberg: Der Termin 2012 steht

Von Martin Kettner
Der beinahe unbezwingbare Erzberg

Der beinahe unbezwingbare Erzberg

Vom 7. bis 10. Juni 2012 wird das 18. Erzbergrodeo veranstaltet. Die Vorbereitungen laufen schon.

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen und so steckt die Erzbergrodeo-Veranstaltercrew bereits wenige Wochen nach dem Ende der 2011er-Ausgabe voll in den Vorbereitungen für Ausgabe 18 des weltweit grössten Motorrad-Offroad-Spektakels.

Erzbergrodeo-Organisationschef Mark Schilling definiert bereits die Zielsetzung für 2012: «Wir haben einen grossen Schritt in Richtung optimaler Infrastruktur für Teilnehmer, Besucher und Aussteller gemacht und werden mit dem positiven Rückenwind-Effekt weiter an der Optimierung dieser Bereiche arbeiten. In enger Zusammenarbeit mit der VA Erzberg, unserem Gastgeber, müssen wir das limitierte Platzangebot am Berg besser für die steigenden Teilnehmer- und Besucherzahlen adaptieren.»

Erzbergrodeo-Mastermind Karl Katoch erwartet auch 2012 wieder ein «volles Haus» am Erzberg. Neben der Weltelite aus dem Enduro-, Motocross-, Trial- und Motorrad-Rallyesport pilgern Jahr für Jahr knapp 5000 Fahrer und Begleitpersonen aus aller Welt zum Berg aus Eisen. «Das Erzbergrodeo 2011 hat deutlich gezeigt, dass wir auf sportlicher Seite die richtigen Antworten auf die Bedürfnisse der internationalen Teilnehmer haben. Die Rennbewerbe waren bis auf den allerletzten Startplatz ausgebucht und die sportlichen Leistungen waren mehr als spektakulär. Wir arbeiten gerade mit unseren Partnern der ersten Stunde, KTM und Red Bull, an einem weiteren Ausbau der sportlichen Herausforderung am Erzberg und ich kann schon jetzt ankündigen, dass sich unsere Fahrer auf sensationelle Neuerungen freuen dürfen», meint Katoch.

Beim 18. Erzbergrodeo gibt es einen neuen Spezialwettbewerb: die Trial-Masters. Zusätzlich zu den «Klassikern» am Erzberg wird Katoch im Juni 2012 erstmals eine eigene Trial-Herausforderung ins sportliche Programm aufnehmen. «Das Rocket-Ride-Steilhangrennen» werden wir 2012 unter dem Motto «länger, höher, weiter» auf ein neues Niveau heben, der Generali-Iron-Road-Prolog bleibt traditionell die wahre High-Speed-Herausforderung für Profis und Amateure und das Red-Bull-Hare-Scramble wird auch in seiner 18. Auflage die Spreu vom Weizen trennen», beschreibt Katoch die Klassiker unter den Rennwettbewerben am Erzberg. «Mit den neuen Trial-Masters wollen wir nicht nur den Zuschauern einen spektakulären Rahmenbewerb bieten, sondern vor allem unseren Teilnehmern eine neue Herausforderung unter die Räder legen. Wer beim Red-Bull-Hare-Scramble auch nur in Zielnähe kommen möchte, sollte etwas Trial-Erfahrung mitbringen - so werden die neuen Trial-Masters zugleich Training und Standortbestimmung für das Erzbergrodeo-Highlight. Wir gehen davon aus, dass sich die österreichische Trialszene durchaus mit dem internationalen Niveau messen kann», meint der Erzbergrodeo-Veranstalter.

Die Online-Anmeldung für das Erzbergrodeo XVIII startet im Oktober 2011!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 18.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 18.05., 23:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mi.. 18.05., 23:03, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 23:29, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 19.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:55, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Do.. 19.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Do.. 19.05., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 8. Rennen: Berlin, Highlights
» zum TV-Programm
2AT