António Félix da Costas zweiter Triumph

Von Annette Laqua
Sieger António Félix da Costa

Sieger António Félix da Costa

Der Portugiese António Félix da Costa holte sich nach seinem Erfolg am Nürburgring auch den Sieg im Sonntag-Rennen der Formel-3-Euroserie in Zandvoort. Vanthoor und Merhi folgten dem Motopark-Piloten auf das Podium.

Von der Pole Position aus gewann [*Person António Félix da Costa*] den Start. Im Laufe der ersten Runde hielt Carlos Muñoz Laurens Vanthoor etwas auf, so dass Félix da Costa mit fast zwei Sekunden Vorsprung aus Umlauf eins zurückkam. Unterdessen fiel Edoardo Mortara nach einer Kollision mit Marco Wittmann und anschließendem Dreher ans Ende des Feldes zurück und hatte sogar auf den zweitletzten Dani Juncadella über 30 Sekunden Rückstand. Doch der Italiener reihte in der Folge eine schnellste Sektorzeit an die nächste und wollte unbedingt wieder den Anschluss finden.
 
In Runde zwei überholte [*Person Vanthoor Muñoz*], einen Umlauf später kämpfte sich Roberto Merhi am Kolumbianer vorbei und noch eine Runde später musste Muñoz sich gegen [*Person Alex Sims*] zur Wehr setzen.
 
An der Spitze machte [*Person Laurens Vanthoor*] mehr und mehr Boden auf den Leader gut. Bei rund um eine Sekunde pendelte sich der Abstand nach vier Runden erst einmal ein. Auch Muñoz hatte nun endlich mal keinen Druck von einem Hintermann, den Sims musste leicht abreissen lassen und seinerseits auf seine beiden Verfolger Marco Wittmann und Valtteri Bottas aufpassen.

Unterdessen wurde es für den Führenden immer härter. Vanthoor war im zehnten Umlauf fast an António Félix da Costa dran und machte Druck. Er wollte den portugiesischen Rookie in einen Fehler treiben. Auch [*Person Roberto Merhi*] kam mit großen Schritten näher an das Duo an der Spitze. Doch Félix da Costa gelang es, sich sogar wieder ein wenig freizuschwimmen, ehe Vanthoor wieder leicht näher kam. Der Abstand der beiden lag in dieser Phase zwischen 0,3 und 0,7 Sekunden.

Im Mittelfeld konnte Wittmann nach wie vor Sims folgen, doch der Brite gab dem Deutschen keine Chance zum Überholmanöver. Valtteri Bottas hatte kurz nach Halbzeit des Rennens längst den Anschluss verloren und versammelte nahezu das komplette restliche Feld hinter sich. Eingangs der 17. Runde wurde der sichtlich mit Problemen kämpfende und deshalb nahezu wehrlose Finne von [*Person Christopher Zanella*] und [*Person Mika Mäki*] überholt. Nach Beendigung der Runde wählte Bottas den Weg in die Box.

Dass Bottas die Hälfte des Feldes aufgehalten hat, spielte Mortara in die Karten. Der Italiener hatte nach 18 Umläufen den Anschluss ans Feld gefunden und hatte als ersten [*Person Jim Pla*] vor sich. Auch Nicolas Marroc und Matias Laine waren nicht weit von Mortara entfernt. In Runde 22 schnappte er sich Pla und war nicht mehr Letzter.

Vorne boten Félix da Costa und Vanthoor ein spannendes Duell, in den sich der Portugiese schliesslich knapp durchsetzen konnte. Vanthoor wurde mit 0,2 Sekunden Rückstand Zweiter vor Roberto Merhi, [*Person Carlos Muñoz*], Alex Sims, Marco Wittmann, Christopher Zanella, Mika Mäki, Dani Juncadella und Matias Laine. Edoardo Mortara wurde als Elfter abgewinkt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 20.10., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 20.10., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 20.10., 11:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Mi.. 20.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 20.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 20.10., 12:30, Eurosport 2
    Rallye: Marokko-Rallye
  • Mi.. 20.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 20.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 20.10., 13:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 20.10., 14:30, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE