Red Bull-Juniorkader verkündet

Von Annette Laqua
F3 Euro Series
Neu dabei Mirko Bortolotti

Neu dabei Mirko Bortolotti

Mit nur noch neun Piloten geht das Red Bull-Juniorteam 2009 ins Rennen. Einziger Neuling ist der Italiener Mirko Bortolotti.

Bortolotti ist amtierender Meister der italienischen Formel 3. Richtig bekannt wurde er aber erst, als er bei einem Test mit einem Formel-1-Renner von Ferrari tolle Rundenzeiten auf den Asphalt zauberte. Bortolotti wird in der kommenden Saison in der neuen Formel 2 an den Start gehen.
Dort werden auch die beiden Red Bull-Schützlinge Mikhail Aleshin und Robert Wickens fahren. Beide wechseln aus der Renault World Series in die neue Klasse, die von Dr. Jonathan Palmer geleitet wird. Wickens bestritt 2008 auch noch die Formel-3-Euroserie, in der er einen Sieg erringen konnte.

Weiterhin der Formel-3-Euroserie erhalten bleiben Mika Mäki, der in der Mannschaft Signature um den Titel fahren soll und Brendon Hartley, der am Steuer eines Carlin-Boliden nun seine erste volle Saison in der Euroserie unter die Räder nimmt.

Drei amtierende Champions sind im aktuellen Juniorkader der Österreicher: Neben Bortolotti sind das Jaime Alguersuari (Meister F3 England) und Daniel Ricciardo (Champion Formel Renault WEC). Der Spanier steigt mit Carlin in die Renault World Series auf, der Australier fährt 2009 mit Carlin in der britischen F3.

Einziger Vertreter von Red Bull in der Formel Renault 2.0 ist Jean-Eric Vergne, der im Team SG Formula den Eurocup und die WEC bestreiten wird, während Daniel Juncadella in der Formel BMW Europa die Fahnen der Bullen hoch hält.

Nicht mehr gefördert werden der Inder Karun Chandhok und der Franzose Jean-Karl Vernay.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 18:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Do. 13.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 13.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Spiele Barcelona 1992: Basketball Finale Kroatien - USA
Do. 13.08., 21:15, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
18