Carlin steigt aus

Von Vanessa Georgoulas
F3 Euro Series
Carlin: «Nicht an zu vielen Fronten kämpfen»

Carlin: «Nicht an zu vielen Fronten kämpfen»

Der britische Rennstall Carlin wird im kommenden Jahr nicht mehr in der Formel 3 Euroserie antreten.

Wie Teamchef Trevor Carlin gegenüber Autosport bestätigt hat, wird der britische Rennstall 2010 nicht mehr in der Formel 3 Euroserie antreten, um sich auf das Engagement in der neu geschaffenen GP3-Serie zu konzentrieren.

«Eine Serie mussten wir streichen, und in der Formel 3 waren wir am Schwächsten», erklärte Carlin, dessen Mannschaft die Saison 2009 auf dem letzten Rang der Teamwertung abgeschlossen hat. «Die Euroseries sind eine harte Meisterschaft und ich erwarte nicht, dass die GP3 einfacher wird, aber wir können nicht an zu vielen Fronten kämpfen», ist Carlin überzeugt.

Erst vor ein paar Tagen hatte das britische Team mit Capsicum Motorsport einen solventen neuen Partner verkündet.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do. 26.11., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 02:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
6DE