Bye Bye Barrichello

Von Peter Hesseler
Formel 1
Rubens Barrichello: 2009 nicht mehr in der Formel 1?

Rubens Barrichello: 2009 nicht mehr in der Formel 1?

Der brasilianische Rekord-Pilot wird mit der nationalen Stockcarserie seines Landes in Verbindung gebracht - Folge der Pläne mit Bruno Senna.

Rubens Barrichello hat seinen Traum von weiteren Formel-1-Rennen möglicherweise aufgegeben. Brasilianischen Medien zufolge wird der Formel-1-Rekordfahrer (267 Rennen) aus Sao Paulo in die nationale Stockcar-Serie seines Landes einsteigen. Dort wird mit V8-Motoren gefahren. Die Serie hat in Brasilien einen Stellenwert wie hierzulande die DTM.

Die Meldung dürfte unmittelbar mit der Nachricht zusammenhängen, dass das Nachfolge-Team von Honda um den Brasilianer Bruno Senna (sowie den Briten Jenson Button) herum aufgebaut werden soll.
Barrichello (36) fuhr von 1993 bis 2008 in der Königsklasse . Er gewann neun GP, war 2002 Vizeweltmeister. Berühmtheit erlangte der Brasilianer als Wasserträger des deutschen Superstars Michael Schumacher in den Jahren 2000 bis 2005 bei Ferrari.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm