Valtteri Bottas (Mercedes): «Fragezeichen für alle»

Von Mathias Brunner
Valtteri Bottas konnte nur im ersten Training kurz fahren

Valtteri Bottas konnte nur im ersten Training kurz fahren

​Der Trainingsfreitag von Shanghai war ein Reinfall: Kaum Runden am Morgen, kein Auto auf der Bahn im zweiten Training. Mercedes-Pilot Valtteri Bottas: «Es tut mir leid für die Fans.»

«Mir tun am meisten die Fans leid», resümierte Valtteri Bottas über einen Trainingsfreitag zum Vergessen. Im ersten Training konnten die Piloten wegen des schlechten Wetters kaum fahren, im zweiten ging dann gar nichts mehr – der Rettungs-Heli hätte im Spital von Shanghai nicht landen können, daher wurde nicht gefahren.

Der 27jährige Bottas meint: «Es ist wirklich eine Schande für die ganzen Besucher, die extra hergekommen sind und dann so gut wie nichts zu sehen bekommen. Ich hoffe, wir können ihnen dafür am Samstag viel Action im freien Training und dann eine spannende Qualifikation bieten.»

Viel Fahrbetrieb im dritten freien Trainings ist aus zwei Gründen programmiert. Denn erstens soll das Wetter am Samstag freundlich werden, zum Zweiten haben die Teams reichlich Nachholbedarf. Bottas weiter: «Alle haben wenig bis keine Informationen, jetzt müssen wir die ganze Arbeit im dritten freien Training nachholen. Wir müssen die Rennabstimmung erarbeiten und das Auto fürs Abschlusstraining ausbalancieren, wenn mit ganz wenig Sprit gefahren wird.»

«Wenn es morgen trocken ist und am Sonntag wieder regnet, dann haben wir kein Problem damit. Die Situation ist für alle gleich, da muss man sich anpassen können.»

«Generell wollen wir die Arbeit einfach besser hinbekommen als in Australien, vor allem beim Renntempo müssen wir zulegen. Wie gut wir hier sind, ist nun das grosse Fragezeichen, das weiss keiner, weil wir auf trockener Bahn noch gar nicht fahren konnten.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP-Titelkampf 2022: Entscheidet Stallorder?

Günther Wiesinger
Drei Rennen vor Schluss liegen in der MotoGP-WM-Tabelle nur zwei Punkte zwischen Yamaha-Einzelkämpfer Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia. Das Thema Stallorder drängt sich auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.10., 14:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.10., 14:55, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Do.. 06.10., 15:25, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Do.. 06.10., 15:30, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do.. 06.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 06.10., 17:30, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Singapur: Die Analyse, Highlights aus Singapur
  • Do.. 06.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 06.10., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 06.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
2AT