Marc Surer: Ferrari – Bahrain-Vorteil gegen Mercedes!

Von Rob La Salle
​Der Schweizer Marc Surer, Formel-1-Experte der deutschen Sky, sagt, wovon Sebastian Vettel und Ferrari im Zweikampf mit Lewis Hamilton und Mercedes-Benz profitieren können.

Klar ist derzeit in Bahrain «Alonso fährt das Indy 500» das Riesenthema, aber am Freitag geht die Formel 1 wieder zum Tagesgeschäft über, und das heisst: Sebastian Vettel im Ferrari gegen Lewis Hamilton im Mercedes, Runde 3.

Viele Insider erwarten einen WM-Zweikampf dieser grossen Champions, Marc Surer, der Schweizer GP-Experte der deutschen Sky, meint: «Wir brauchen noch die Bestätigung. Wenn es in Bahrain wieder einen Zweikampf der beiden gibt, würde ich sagen: ja. Dann haben wir das Duell auf drei verschiedenen Strecken erlebt.»

Wir stehen vor einem heissen GP, auf und über der Strecke. Marc weiter: «Man hat gesehen, dass Ferrari - als es am Renntag wärmer wurde – in Melbourne einen Vorteil hatte. Die Reifen haben an den Autos der Scuderia länger gehalten, weil sie nicht so schnell überhitzten. Ich denke, Mercedes wird das Problem inzwischen analysiert haben. Trotzdem könnte Ferrari immer noch stärker von höheren Temperaturen profitieren.»

Wo bleiben die Sekundanten? Surer sagt: «Bottas muss sich noch eingewöhnen ins Team. Der kommt schon noch in Fahrt. Er hat im Qualifying um eine Tausendstelsekunde die erste Startreihe verpasst und macht noch Fehler, die auch mit Nervosität zu tun haben, weil er unter Druck steht. Bei Kimi Räikkönen scheint es so zu sein, dass er Probleme mit den Vorderreifen hat. Zusätzlich machte in China auch der Motor Schwierigkeiten. Da muss man ihn also etwas in Schutz nehmen. Er kann es, wenn alles stimmt.»

Andere Frage, die sich viele fragen: Wie stark wird Red Bull Racing? Marc Surer: «Red Bull Racing hat die Abstimmungsprobleme, die es noch bei den Testfahrten und in Melbourne gab, in den Griff bekommen. Auch beim Chassis sind sie auf einem guten Weg. Was ihnen aber immer noch fehlt, ist Motorleistung. Bis Monaco sind sie deshalb nur dritte Kraft. In Monaco wird Red Bull stark sein. Ich gehe davon aus, dass Red Bull Racing als Team zur Spitze aufschliessen wird und Mercedes und Ferrari gefährlich werden kann – und Max Verstappen wird noch mitmischen!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 23.10., 11:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 11:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 11:20, ServusTV
    P.M. Wissen
  • Sa.. 23.10., 11:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 11:45, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 12:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 12:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 12:25, ServusTV
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 12:30, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Sa.. 23.10., 12:35, ServusTV Österreich
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
3DE