Haug: «Nico kann sich als Sieger fühlen»

Von Guido Quirmbach
Formel 1
Erstes Silberpfeil-Podium der Neuzeit durch Nico Rosberg

Erstes Silberpfeil-Podium der Neuzeit durch Nico Rosberg

Der Mercedes-Sportchef ist begeistert von Rosbergs dritten Rang, aber übt Selbstkritik zum Schumi-Ausfall.

Nico Rosberg erreichte mit Rang drei das erste Podium in der Formel 1 für die Silberpfeile der Neuzeit. Gegen die beiden Red Bull hingegen war der Deutsche machtlos. «Mein Start war nicht gut, aber es war mir eh klar, dass es schwer sein wird, mit den Red Bull mitzuhalten.» Schwer bedeutete in dem Fall unmöglich. Doch Rosberg blieb auf P3 fehlerfrei, kontrollierte den Abstand zu Kubica und brachte den dritten Rang sicher nach Hause. Rosberg «Mit den weichen Reifen lief es anfangs nicht so gut, mit den harten war es besser. Sorge machte mir nur Hamilton, ich wusste nicht, wie weit er noch nach vorn kommt. Erstes Podium für unser Team, erfüllt mich schon mit stolz.»

Dass Rosberg sich um den weit von hinten gestarteten Hamilton sorgte, zeigt auch, wie realistisch Mercedes sich selbst einschätzt. Norbert Haug: «Nico kann sich als Sieger fühlen, mehr war heute nicht drin. Er fuhr ein sehr intelligentes Rennen» Umso mehr ärgerte sich Haug über den Ausfall von Michael Schumacher, dem eine Radmutter abhanden kam: «Das darf nicht passieren. Hier haben wir einen Rang zwischen vier und sechs heute verloren. Ich kann mich bei Michael hier nur entschuldigen.»

Zu dem bislang sehr einseitig verlaufenden Duell zwischen Rosberg und Schumacher meinte Haug nur: «Ich würde hier kein vorschnelles Urteil fällen!»

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 04.06., 15:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Kranke Seele bei Spitzensportlern" vom 31.10.2004
Do. 04.06., 15:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Wenn Pferde schreien könnten" vom 16.11.1981
Do. 04.06., 15:30, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 04.06., 15:50, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Die Zukunft des Doping" vom 04.10.2009
Do. 04.06., 16:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Radsport: Die Qualen der Letzten" vom 28.06.1973
Do. 04.06., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Do. 04.06., 16:15, Hamburg 1
car port
Do. 04.06., 16:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Gen-Pferd" vom 23.10.2005
Do. 04.06., 16:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Porträt Hans Orsolics" vom 09.12.1985
Do. 04.06., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Drama Lanzinger" vom 09.03.2008
» zum TV-Programm