Briatore und FIA einigen sich

Von André Zengler
Flavio Briatore

Flavio Briatore

Eines der dunkelsten Kapitel der Formel 1 scheint abgeschlossen.

Die sogenannte Crashgate-Affaire scheint beendet. Flavio Briatore und Pat Symonds haben sich mit der FIA geeinigt. Dies bestätigten FIA als auch Briatore selbst.

Briatore und Symonds waren wegen des von ihnen manipulierten Rennverlaufes beim Singapur-GP 2008 von der FIA lebenslang bzw. für fünf Jahre gesperrt worden. Die Beschuldigen fochten dieses Urteil jedoch vor einem französischen Zivilgericht an, bekamen in erster Instanz recht und kündigten Schadenersatzforderungen an. Die FIA hingegen kündigte an, gegen dieses Urteil vorzugehen.

Nun gab es eine Einigung, dass Briatore und Symonds bis Ende 2012 keine tragende Rolle innerhalb der Formel 1 bzw. bis 2011 in anderen FIA-Serien übernehmen werden, die FIA hingegen auf weitere rechtliche Schritte verzichtet.

Auch wenn Briatore nach wie vor bei sich selbst nur eine Teilschuld sieht, die Einigung zeigt, dass die Vorwürfe stimmen, die FIA aber dennoch das Urteil willkürlich und ohne sichere, rechtliche Grundlage gefällt hat.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 27.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 27.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 27.01., 04:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 27.01., 05:15, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do.. 27.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 27.01., 05:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 27.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 27.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 27.01., 06:16, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
4DE