Wurz wird Rennkommissar

Von Peter Hesseler
Alex Wurz kommt als Experte nach China.

Alex Wurz kommt als Experte nach China.

In Shanghai verstärkt der Österreicher Alex Wurz das Trio der Rennstewards als Nachfolger von Alain Prost, Tom Kristensen und Johnny Herbert.

Er frühere Formel-1-Pilot Alexander Wurz wird das Gremium der Rennstewards in Shanghai verstärken. Der 36jährige Österreicher fuhr zwischen 1997 und 2006 für Benetton und Williams, allerdings mit Unterbrechungen, und war McLaren- sowie Honda-Test- und Ersatzfahrer.

Ausserdem gewann er die Sportwagenrennen in Le Mans (24 Stunden) und Sebring (12 Std.).

Seit Saisonbeginn verstärken ehemalige Fahrer das Gremium der Rennstewards mit ihrer Erfahrung – und mit guter Resonanz.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 24.01., 17:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 17:30, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 24.01., 18:00, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 24.01., 18:30, Motorvision TV
    Rallye du Maroc 2021
  • Mo.. 24.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 24.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo.. 24.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 21:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE