Wie Hamilton und Bottas: Test im Mercedes-Simulator!

Von Mathias Brunner
Formel 1
Ein Formel-1-Fan wird im Simulator von Mercedes-Benz sitzen

Ein Formel-1-Fan wird im Simulator von Mercedes-Benz sitzen

​Zur Sommerpause hat sich Weltmeister Mercedes-Benz für die Fans etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Der Rennstall aus Brackley lädt einen Glücklichen ein, im Formel-1-Rennsimulator zu sitzen!

Millionen von Fans träumen davon, einen Formel-1-Renner wie den Mercedes von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas zu bewegen. Das ist leider nicht möglich. Machbar ist es jedoch, in jenem Formel-1-Rennsimulator Platz zu nehmen, in welchem sich normalerweise Weltmeister Hamilton und GP-Sieger Bottas auf die kommenden Läufe vorbereiten. Und genau dazu lädt Weltmeister Mercedes nun ein.

Der Rennstall aus Grossbritannien teilt den Fans mit: «Haben Sie es wirklich drauf, sich an den besten Rennfahrern der Welt zu messen? Dann ist das Ihre Chance, es zu beweisen! Wir bieten die Gelegenheit, Ihr Talent in unserem Formel-1-Simulator zu zeigen.»

Über diese Seite können sich Fans anmelden. Mercedes bittet den Glücklichen samt einer Begleitperson ins Rennwagenwerk von Brackley, wo sich die Renningenieure um den Simulator-Frischling kümmern werden. Selbst die Reisekosten und die Unterkunft werden von Mercedes übernommen.

Noch im Laufe des August wird bekannt, wer der Glückliche ist, der sich an Lewis Hamilton und Valtteri Bottas messen kann.

Wie sich das beispielsweise bei einer Simulation für Belgien anfühlt, hat Lewis Hamilton 2014 gezeigt. Sorry, liebe Leser, Bilder von einer Simulation mit dem 2017 Auto gibt es keine. Die wird nur der glückliche Gewinner sehen.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
159