Fernando Alonso (McLaren): «Echte Chance in Singapur»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Fernando Alonso: «Die Atmosphäre ist unglaublich»

Fernando Alonso: «Die Atmosphäre ist unglaublich»

McLaren-Honda-Star Fernando Alonso macht kein Geheimnis um seine Enttäuschung über die jüngsten GP-Wochenenden. Dennoch blickt er mit viel Zuversicht aufs anstehende Wochenende in Singapur.

Auch nach der Sommerpause musste Formel-1-Star Fernando Alonso eine bittere Pille nach der anderen schlucken. Denn der stolze Spanier musste seinen Dienstwagen sowohl in Belgien als auch in Italien vor dem Zieleinlauf an der Box abstellen. «Wir wussten, dass die beiden Rennen in Spa und Monza schwierig für uns werden würden, aber drei Ausfälle in den jüngsten vier Rennen sind trotzdem sehr enttäuschend», gesteht der zweifache Champion rückblickend.

«Trotzdem war unser Tempo besser als erwartet, auch wenn wir das nicht in ein Punkte-Ergebnis ummünzen konnten», tröstet sich der 32-fache GP-Sieger, der lieber nach vorne statt zurückblickt: «Wir lassen die Europa-Saison nun hinter uns und konzentrieren uns auf die Asien- und Übersee-Rennen. Singapur ist eine grossartige Strecke, um in den letzten Teil der Saison zu starten. Die Streckencharakteristik sollte besser zu uns passen und uns eine echte Chance auf ein positives Ergebnis eröffnen.»

Der Formel-1-Routinier weiss: «Singapur ist ein bisschen das Monaco des Ostens. Es ist ein glamouröses Strassenrennen, das im Dunkeln und mitten in der Stadt ausgetragen wird. Die Atmosphäre ist unglaublich. Das Rennen selbst ist hart – die Hitze und die Luftfeuchtigkeit setzen den Autos und Fahrern zu.»

«Trotzdem macht es richtig Spass, dort zu fahren: Es ist holprig, eng und knifflig, aber es verschafft dir ein unglaubliches Glücksgefühl, wenn du es richtig hinbekommst», beschreibt Alonso. «Du brauchst ein Auto mit guter Traktion in den langsamen Kurven und eine Fahrzeug-Abstimmung, die viel Abtrieb bietet. Wir sollten dort deshalb definitiv eine bessere Chance haben – wir müssen nur sicherstellen, dass auch die Standfestigkeit stimmt.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 29.09., 18:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Di. 29.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 29.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 29.09., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 29.09., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 29.09., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 29.09., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 29.09., 21:30, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Di. 29.09., 22:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Meisterschaft
  • Di. 29.09., 23:00, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
7DE