Max Verstappen: Was ihm so richtig Angst macht

Von Rob La Salle
Formel 1
Max Verstappen in Mexiko

Max Verstappen in Mexiko

​GP-Sieger Max Verstappen (20) über Lehren aus der Schule, seine Fähigkeiten als Sänger, geheimes Vergnügen, seinen übelsten Einkauf, Liebe auf den ersten Blick und seine wahren Ängste.

Es ist selten, dass ein Formel-1-Pilot über den Tellerrand seiner GP-Einsätze hinaus befragt wird. Umso aufschlussreicher kann das Ergebnis sein, wenn die Formel 1 selber einen Piloten zum Interview bittet und ihm ein paar ungewöhnliche Fragen auftischt. Zuletzt am Gesprächstisch – der Niederländer Max Verstappen.

Max, wenn wir mal vom Formel-1-Fahren absehen, was begeistert dich am meisten?

Du darfst jetzt nicht lachen. Kartfahren!

Bei welchem Film hast du zuletzt geweint?

Ich bin eher der Comedy-Typ. Lachen ist mein Ding. Ich meine doofe, drollige Filme. Filme, die so blöd sind, dass sie eben schon wieder lustig werden. (Lacht.)

Wovor hast du Angst?

Da bin ich wie die meisten Anderen: Ich bin jetzt kein grosser Fan von Spinnen oder Haien.

Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Das waren zwei parallel. Zum einen die Biographie des niederländischen Fussballidols Johan Cruyff. Und dann sein eigenes Buch über das Coaching eines Teams.

Was hat dein Lehrer jeweils ins Zeugnis geschrieben?

Immer das Gleiche, und ich habe es gehasst: «Könnte so viel besser sein, wenn er sich mehr interessieren würde.»

Welche verborgenen Vergnügungen gönnst du dir?

Ich mag sprudelnde Getränke! (Lacht.)

Sammelst du etwas?

Nein.

Was vermisst du am meisten, wenn du auf Reisen bist?

Meine Familie und meine Freunde.

Was war dein schlimmster Einkauf?

Ich weiss nicht, ob ich den je hatte. Normalerweise denke ich sehr gründlich nach, bevor ich etwas kaufe. So wie bei meiner PlayStation. Die habe ich immer dabei. Dann kann ich FIFA spielen.

Welches ist der peinlichste Fehler, der dir je unterlaufen ist?

Ein Unfall in der Boxengasse.

Wann warst du zum letzten Mal richtig wütend?

Vor nicht allzu langer Zeit. Es könnte in Texas gewesen sein ... (Wo Verstappen von den Rennkommissaren eine Fünfsekundenstrafe erhielt, was ihn Rang 3 kostete. Die Red.)

Welcher dieser zwei Superkräfte hättest du gerne – fliegen können oder unsichtbar sein?

Fliegen können. Eine Mischung aus Ironman und Spiderman vielleicht. Aber einen engen Anzug würde ich nicht tragen!

Singst du in der Dusche?

Nö, nichts da mit Singen.

Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick?

Ja, das kann passieren.

Was ist das Schlimmste daran, berühmt zu sein?

Dass du überall erkannt wirst. Es ist ja schön, dass sich die Menschen für dich interessieren, aber bitteschön nicht immer. Manchmal willst da dann einfach wieder eine ganz normale Privatperson sein.

Du kannst drei Menschen zum Essen einladen, aus jeder Zeitepoche. Wen würdest du einladen?

Meine besten Freunde.

Was war das Beste an der Kindheit?

Sich über nichts Sorgen machen zu müssen. Keiner schreibt blöde Geschichten über dich. Du kannst dich selber sein und verrückte Dinge tun.

Was sollte jeder Mensch einmal probieren?

Das ist für jeden anders, schätze ich. Für mich ist es Formel-1-Fahren. Für eine andere Person ist es vielleicht Bungee-Springen. Oder zum Mond fliegen!

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
6DE