Nico Rosberg: «Ein Comeback ist ausgeschlossen»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Nico Rosberg mit seiner Auszeichnung

Nico Rosberg mit seiner Auszeichnung

​Der Wiesbadener Nico Rosberg (32) ist im Rahmen des Sportpresseballs von Frankfurt als «Sportler mit Herz» geehrt worden. Der Formel-1-Champion von 2016 schliesst ein Comeback aus.

Am vergangenen Wochenende hat der 23fache GP-Sieger Nico Rosberg den Sportpresseball in Frankfurt besucht. Der Formel-1-Champion der Saison 2016 ist dabei als «Sportler mit Herz» geehrt worden und hat die Pegasus-Trophöe erhalten, die er auf Twitter stolz hergezeigt hat. Das geflügelte Pferd wird an Sportler vergeben, die besondere Fairness oder grossen Teamgeist bewiesen haben.

Der 32jährige Rosberg hat bei seinem Auftritt noch einmal dementiert, dass wir ihn wieder hinter dem Formel-1-Lenkrad erleben werden. «Ein Comeback ist ausgeschlossen. Ich habe alles erreicht, was ich mir zum Ziel gesetzt hatte. Und in meinem neuen Leben läuft alles genau in die richtige Richtung. Ich habe noch in keiner Sekunde bereut, dass ich zurückgetreten bin. Es ist eine wunderschöne Situation zuhause mit den zwei kleinen Kindern. Das ist ein Traum.»

«Ich vermisse nichts und habe komplett mit dem Rennsport abgeschlossen», sagt der Mercedes-Star weiter. «Doch ich schaue mir aber die Rennen gerne an und habe Spass daran.»

Nico hat kurz nach dem Mexiko-GP und der WM-Entscheidung seinem früheren Stallgefährten Lewis Hamilton zum vierten Titel gratuliert, wie Rosberg gegenüber der dpa sagt: «Ich bin ja nicht mehr im Wettkampf mit ihm, das macht es einfacher für mich. Er hat den Erfolg verdient, denn er hat ein riesiges Jahr hingelegt.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
7DE