Lewis Hamilton (Mercedes/2.): «Habe überall verloren»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

​Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton fährt im Qualifying zum Grossen Preis von Abu Dhabi die zweitbeste Zeit. Der Engländer gesteht neidlos zu: «Valtteri Bottas war überall ein wenig schneller.»

Wenn du ein vierfacher Weltmeister bist, dann kannst du grossmütig darüber hinwegsehen, deine 73. Formel-1-Pole-Position verpasst zu haben. Mercedes-Star Lewis Hamilton wirkte nach der Niederlage gegen Valtteri Bottas im Abschlusstraining zum Abu Dhabi-GP keineswegs geknickt: «Valtteri war heute überall ein wenig schneller als ich, Hut ab. Ich habe alles gegeben, aber es passte alles nicht mehr ganz so gut zusammen wie im zweiten Quali-Segment, als ich noch Schnellster war. Bis zur ersten Kurve war ich besser unterwegs, aber in der Passage der Kurven 5 und 6 habe ich Zeit verloren.»

Lewis Hamilton ist normalerweise einer der spätesten Spätbremser, das macht ihn automatisch zu einem exzellenten Angreifer, aber der Brite ist sich nicht sicher, ob das auf dem Kurs von Abu Dhabi in einem Abschlusstraining wirklich zielführend ist. Dort ist es vielleicht wichtiger, Schwung aus den Kurven mitzunehmen.

Der 62fache GP-Sieger sagt: «Valtteri fährt anders als ich. Er ist ein wenig schneller am Kurvenausgang, weil er mehr Tempo mitnimmt, ich hingegen bremse sehr hart und tief in die Kurven hinein. Es gab zudem auch ein wenig zu viel Untersteuern, nichts Dramatisches, aber halt ein Detail, das zur Niederlage beigetragen hat.»

«Ich war mit dem Handling des Wagens im dritten freien Training zufriedener. Ich fand, ich musste im Qualifying viel härter attackieren, um auf die gleiche Zeit zu kommen. Es war kein sauberes Training. Ich habe alles gegeben, aber an diesem Tag hat das nicht gereicht.»

Verblüffend: Wir haben erstmals seit Baku beide Silberpfeile in der ersten Startreihe.

Und ebenfalls verblüffend: Wir hatten in Abu Dhabi noch nie einen Ferrari in der ersten Startreihe.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 22:15, DMAX
    King of Trucks
  • Di. 26.01., 22:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 23:10, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
» zum TV-Programm
8DE