Nico Rosberg: Lewis Hamilton denkt ans Aufhören

Von Andreas Reiners
Formel 1
Nico Rosberg mit Lewis Hamilton

Nico Rosberg mit Lewis Hamilton

Lewis Hamilton äußert sich immer mal wieder nebulös, wenn es um das Karriereende geht. Nico Rosberg glaubt: Der Brite denkt schon längst darüber nach.

Für Nico Rosberg war es durchaus eine emotionale Rückkehr: Ein Jahr nach seinem Titelgewinn war der Deutsche zurück im Fahrerlager von Abu Dhabi. Nach seinem Rücktritt im vergangenen Dezember aber nur als Besucher beziehungsweise als Experte beim Kölner Privatsender RTL.

Sein früherer Teamkollege Lewis Hamilton hatte sich bereits vor einigen Wochen seinen vierten Titel gesichert. Seitdem wird fleißig spekuliert: Erfüllt Hamilton noch seinen bis 2018 laufenden Vertrag bei Mercedes und macht dann den Abflug?

Oder wird Hamilton noch ein paar Jahre um Siege und Titel fahren? Immerhin hat er in dieser Saison schon einige Rekorde von Michael Schumacher knacken können.

Rosberg hält einen Rücktritt in naher Zukunft für denkbar. «Er hat ja schon dieses Jahr Andeutungen gemacht, dass er nicht mehr so lange unterwegs sein wird. Die würde er nicht machen, wenn er nicht schon ein bisschen die Gedanken hätte», sagte Rosberg der dpa.

Im Januar wird Hamilton 33 Jahre alt. Immer mal wieder hatte er sich in diesem Jahr nebulös geäußert, wenn es um das Karriereende ging.

In Abu Dhabi sagte er auf die Frage, ob er die Rekorde von Michael Schumacher knacken könnte: «Ja klar, wenn ich lange genug dabei bleibe, kann ich das möglicherweise schaffen. Aber das treibt mich nicht an. Mich treibt jede Saison an, die ich angehe. Ich weiß nicht, wann ich aufhöre. Es könnte in einem Jahr sein, es könnte in fünf sein. Wir werden sehen», so Hamilton.

Auch der Mercedes-Aufsichtsratsvorsitzende Niki Lauda glaubt, dass Hamilton die Bestmarken theoretisch knacken kann, wenn er lange genug fahre.

«Das sehe ich anders, so automatisch ist das nicht», sagte Rosberg. Hamilton steht bei 62 Siegen und vier Titeln, Schumacher stellte mit 91 Siegen und sieben Titeln bis heute unerreichte Bestmarken auf.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 07.04., 18:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 07.04., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Di. 07.04., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 07.04., 18:45, Motorvision TV
Bike World
Di. 07.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Di. 07.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 07.04., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Di. 07.04., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 07.04., 22:30, Eurosport
Motorsport
Di. 07.04., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
» zum TV-Programm
177