Was Ferrari wert ist: Verblüffende Marketing-Studie

Von Mathias Brunner
Formel 1
Ferrari vor Mercedes, so schaut das aus Marketing-Perspektive aus

Ferrari vor Mercedes, so schaut das aus Marketing-Perspektive aus

​Ferrari gilt als das Kronjuwel in der Edelsteinsammlung Formel 1. Die spanischen Sportmarketing-Spezialisten von «Business & Sport Consulting» haben das in konkrete Zahlen umgerechnet.

Wie viel ist ein Grand-Prix-Rennstall wert? Welche Magnetkraft haben die zehn Formel-1-Teams? Solchen Fragen ist die spanische Sportmarketing-Agentur «Business & Sport Consulting» nachgegangen.

Firmengründer Pablo Caramés Rey erklärt: «Um den Wert eines bestimmen Rennstalls zu ermitteln, haben wir zahlreiche Parameter eingerechnet – wie zum Beispiel die historische Bedeutung des Teams, die greifbaren Güter, welche Sponsoren hinter dem Team stehen, die Gewinne oder Verluste, die gemacht werden.»

Gemäss der Studie der Spanier kommt Ferrari auf einen fast doppelt so hohen Wert wie Weltmeister Mercedes-Benz: Ferrari wird auf einen Wert von 1,33 Milliarden Euro eingeschätzt, Mercedes auf 695 Millionen. Wer die Zahlen von 2014 bis 2017 vergleicht, merkt jedoch – Mercedes hat jedes Jahr an Wert gewonnen. Von 516 Millionen Euro im Jahre 2014 auf 695 Millionen jetzt. Ferrari hingegen ist von Jahr zu Jahr wenige wert. Von 1,521 Milliarden 2014 auf die heutigen 1,33 Milliarden.

McLaren hatte gemäss «Business & Sport Consulting» 2014 noch einen Wert von 1,038 Milliarden Euro, heute sind es nur noch 640 Millionen. Der Wert von Sauber hat sich in vier Jahren vor dem Hintergrund finanzieller Probleme und sportlicher Misere fast halbiert (von 204 Millionen im Jahre 2014 auf heute 110 Millionen).

Was die Rennställe wert sind

1. Ferrari 1,33 Milliarden Euro (2016: 1,325)

2. Mercedes 695 Millionen (685)

3. McLaren 640 (655)

4. Red Bull Racing 620 (630)

5. Williams 405 (400)

6. Force India 215 (220)

7. Renault 212 (175)

8. Toro Rosso 180 (185)

9. Sauber 110 (110)

10. Haas 108 (102)

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 01.06., 12:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Mo. 01.06., 12:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Mo. 01.06., 12:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1978 Austria Wien - Dynamo Moskau
Mo. 01.06., 14:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mo. 01.06., 15:25, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mo. 01.06., 15:50, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 01.06., 16:15, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mo. 01.06., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Mo. 01.06., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 01.06., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm