Countdown: Noch 8 Tage bis Australien-GP im Fernsehen

Von Mathias Brunner
Formel 1
Bald geht es los in Melbourne

Bald geht es los in Melbourne

​Darauf haben die Grand-Prix-Fans fast vier Monte lang warten müssen – endlich wieder Formel-1-Action! Wir sagen, wann Sie den Fernseher einschalten müssen, um nichts aus Melbourne zu verpassen.

Der Countdown läuft: In acht Tagen beginnt die Formel-1-Saison 2018 mit dem Grossen Preis von Australien, für die meisten von uns im Fernsehen. Beim ersten Kräftemessen werden elementare Fragen beantwortet: Hat Mercedes bei den Wintertests geblufft? Ist Red Bull Racing hinter Mercedes, aber vor Ferrari zweite Kraft? Wer ist derzeit das viertbeste Team – Renault oder Haas? Wie geht der Kampf im heissumkämpften Mittelfeld aus?

Das Wetter kann, wie so oft in Australien, mitentscheiden: Aus heutiger Sicht ist für Freitag und Samstag freundliches Wetter mit viel Sonne und Temperaturen zwischen 25 und 28 Grad angesagt, aber es naht eine Störung. Noch ist nicht genau abzuschätzen, wie schnell diese Schlechtwetterzone über Melbourne zieht. Im ungünstigsten Falle wird schon das Qualifying beeinträchtigt. Im besten Falle fängt es erst nach dem Grand Prix an zu regnen.

Ganz wichtig für die Fans: Der Rennstart erfolgt nicht mehr zur vollen Stunde, sondern immer zehn Minuten nach, damit jene Sender, die nur ein kurzes Zeitfenster für die Live-Übertragungen zur Verfügung haben, eine kurze Vorberichterstattung liefern können.

Einige Rennwochenenden in Europa und in Brasilien sind umgestellt worden, um mehr Fans zu erreichen. Dazu beginnen die Rennen später, besonders in den Sommermonaten. Es gibt auch Anpassungen an den Spielplan der Fussball-WM.

Wer die freien Trainings live mitverfolgen will, muss früh aufstehen. Los geht es am Freitag, 23. März, schon um 1.55 Uhr. Ein besonderes Zückerchen bei n-tv: Nach dem ersten freien Training wird die Dokumentation «One, Leben am Limit» gezeigt. Wer nicht aufstehen kann (oder will), der sollte das unbedingt aufzeichnen.

Wer das Qualifying nicht verpassen möchte, muss am Samstag um 7.00 Uhr den Fernseher einschalten, das Rennen am Sonntag startet dann um 7.10 Uhr. Aufgepasst: In der Nacht auf Sonntag startet die Sommerzeit, weshalb die Uhren am 25. März um 2.00 Uhr um eine Stunde vorgestellt, auf 3.00 Uhr. Den GP-Fans dürfte das egal sein: Ein richtiger Fan kann vor Vorfreude ohnehin nicht richtig schlafen.

TV-Programm Australien-GP

Freitag, 23. März
1.55 Uhr: n-tv – 1. Freies Training live
3.35 Uhr: n-tv – One, Leben am Limit (Dokumentation)
5.55 Uhr: n-tv – 2. Freies Training live
5.55 Uhr: ORF1 – 2. Freies Training live
6.25 Uhr: n-tv – 2. Freies Training

Samstag, 24. März
6.00 Uhr: RTL – 3. Freies Training
6.45 Uhr: RTL – Qualifying live
6.45 Uhr: ORF1 – Formel-1-News
6.55 Uhr: ORF1 – Qualifying live
6.55 Uhr: SF2 – Qualifying live
11.55 Uhr: ORF1 – Qualifying Höhepunkte
13.40 Uhr: SF2 – Qualifying Wiederholung
18.20 Uhr: n-tv – Formel 1 kompakt, das Wichtigste aus Australien

Sonntag, 25. März
6.00 Uhr: RTL – Vorberichte Australien-GP
6.00 Uhr: ORF1 – Vorberichte und News Australien-GP
6.25 Uhr: ORF1 – Australien-GP live
6.45 Uhr: SF2 – Australien-GP live
7.00 Uhr: RTL – Australien-GP live
8.55 Uhr: RTL – Siegerehrung und Höhepunkte
9.00 Uhr: ORF1 – Analysen und Interviews
9.30 Uhr: n-tv – Australien-GP Wiederholung
11.55 Uhr: SF2 – Australien-GP Wiederholung
15.30 Uhr: ORF1 – Australien-GP Wiederholung
18.20 Uhr: n-tv – Formel 1 kompakt, das Wichtigste aus Australien
Montag 3.55: ORF1 – Australien-GP Wiederholung

Die wichtigsten Termine 2018

Testfahrten innerhalb der Saison (alle Teams)
15./16. Mai: Circuit de Barcelona-Catalunya
31. Juli/1. August: Hungaroring

Pirelli-Tests 2018
17./18. April: Shanghai – Force India
19./20. April: Fiorano – Ferrari (nur Regenreifen)
15./16. Mai: Barcelona – McLaren und Haas
30./31. Mai: Le Castellet – Mercedes (nur Regenreifen)
14./15. Juni: Vallelunga – Toro Rosso
10./11. Juli: Silverstone – Red Bull Racing und Williams
5./6. September: Le Castellet – McLaren (nur Regenreifen)
20./21. September: Le Castellet – Mercedes und Ferrari
9./10. Oktober: Suzuka – Renault
30. Oktober: Mexiko-Stadt – Sauber

Formel-1-WM
25. März: Australien (Melbourne)
8. April: Bahrain (Sakhir)
15. April: China (Shanghai)
29. April: Aserbaidschan (Baku)
13. Mai: Spanien (Barcelona)
27. Mai: Monaco (Monte Carlo)
10. Juni: Kanada (Montreal)
24. Juni: Frankreich (Le Castellet)
1. Juli: Österreich (Spielberg)
8. Juli: Grossbritannien (Silverstone)
22. Juli: Deutschland (Hockenheim)
29. Juli: Ungarn (Budapest)
26. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
2. September: Italien (Monza)
16. September: Singapur
30. September: Russland (Sotschi)
7. Oktober: Japan (Suzuka)
21. Oktober: USA (Austin)
28. Oktober: Mexiko (Mexiko-Stadt)
11. November: Brasilien (São Paulo)
25. November: Abu Dhabi (Insel Yas)

Alle Qualifikations- und Rennzeiten in der Übersicht

Australien
Qualifikation: 17.00 Lokalzeit (= 7.00 europäischer Zeit)
Rennen: 16.10 (7.10)

Bahrain
Qualifikation: 18.00 (17.00)
Rennen: 18.10 (17.10)

China
Qualifikation: 14.00 (8.00)
Rennen: 14.10 (8.10)

Aserbaidschan
Qualifikation: 17.00 (15.00)
Rennen: 16.10 (14.10)

Spanien
Qualifikation: 15.00
Rennen: 15.10

Monaco
Qualifikation: 15.00
Rennen: 15.10

Kanada
Qualifikation: 14.00 (20.00)
Rennen: 14.10 (20.10)

Frankreich
Qualifikation: 16.00
Rennen: 16.10

Österreich
Qualifikation: 15.00
Rennen: 15.10

Grossbritannien
Qualifikation: 14.00 (15.00)
Rennen: 14.10 (15.10)

Deutschland
Qualifikation: 15.00
Rennen: 15.10

Ungarn
Qualifikation: 15.00
Rennen: 15.10

Belgien
Qualifikation: 15.00
Rennen: 15.10

Italien
Qualifikation: 15.00
Rennen: 15.10

Singapur
Qualifikation: 21.00 (15.00)
Rennen: 20.10 (14.10)

Russland
Qualifikation: 15.00 (14.00)
Rennen: 14.10 (13.10)

Japan
Qualifikation: 15.00 (8.00)
Rennen: 14.10 (7.10)

USA
Qualifikation: 16.00 (23.00)
Rennen: 13.10 (20.10)

Mexiko
Qualifikation: 13.00 (20.00)
Rennen: 13.10 (20.10)

Brasilien
Qualifikation: 15.00 (18.00)
Rennen: 15.10 (18.10)

Abu Dhabi
Qualifikation: 17.00 (14.00)
Rennen: 17.10 (14.10)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
7DE