Belgien-GP im Fernsehen: Spannung ab dem ersten Meter

Von Otto Zuber
Die Titelrivalen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton teilen sich die erste Startreihe

Die Titelrivalen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton teilen sich die erste Startreihe

Die Formel-1-Piloten starten heute ins dreizehnte Kräftemessen des Jahres. Auf dem Circuit de Spa-Francorchamps dürfen die Fans bereits beim Start viel Action erwarten. Hier gibt’s die TV-Zeiten zum Belgien-GP.

Der diesjährige Start zum Belgien-GP verspricht spannend zu werden, und das nicht nur, weil sich die beidenTitelkontrahenten Lewis Hamilton und Sebastian Vettel die erste Startreihe teilen. Auch die Tatsache, dass sich hinter dem Mercedes-Champion und dem Ferrari-Star die beiden rosa Force India-Renner von Esteban Ocon und Sergio Pérez einreihen dürfen, sorgt für eine nette Abwechslung.

Denn die Teamkollegen von Hamilton und Vettel müssen weiter hinten in der Startaufstellung losfahren. Kimi Räikkönen, dem im Qualifying im entscheidenden Moment der Sprit ausging, muss mit dem sechsten Startplatz hinter Haas-Routinier Romain Grosjean Vorlieb nehmen. Valtteri Bottas muss das Feld gar von Hinten aufrollen, weil er mit einem neuen Motor in den zweiten Teil der Saison gestartet ist, der das erlaubte Kontingent überschreitet. Der Finne fährt vom 19.Platz los.

Nur Nico Hülkenberg, der aus dem gleichen Grund zurückversetzt wurde, steht noch weiter hinten. Eine Aufholjagd müssen auch die beiden Red Bull Racing-Piloten Max Verstappen und Daniel Ricciardo starten, denn sie verkalkulierten sich wie Räikkönen angesichts des Regenschauers im dritten Qualifying-Segment. Der Niederländer und der Australier fahren aus der vierten Startreihe los.

Wer sich die Action auf dem Circuit de Spa-Francorchamps live anschauen will, muss spätestens um 15.10 Uhr vor dem Fernseher sitzen. Hier gibt’s alle Sendezeiten der deutschsprachigen TV-Stationen.

Belgien-GP im Fernsehen

Sonntag, 26. August
14.00: ORF1 – Formel-1-News
14.15: RTL – Countdown zum Rennen
14.35: ORF1 – Rennen
15.00: RTL – Rennen
16.45: RTL – Siegerehrung und Highlights
17.05: ORF1 – Analyse des Rennens
18.15: n-tv – Das Rennen kompakt

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.09., 16:50, Motorvision TV
    Australian Offroad Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 17:40, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 18:05, Motorvision TV
    Tour European Rally 2022
  • Mo.. 26.09., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 26.09., 19:00, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Mo.. 26.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2022: 6 Stunden, Highlights aus Fuji
  • Mo.. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 26.09., 19:30, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 26.09., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Mo.. 26.09., 20:00, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
» zum TV-Programm
4AT