Mick Schumacher unaufhaltbar: Poles für Rennen 2 & 3

Von Otto Zuber
Formel 1
Nachdem Mick Schumacher das erste F3-EM-Rennen in Spielberg für sich entschieden hatte, erkämpfte sich der Sohn des Rekord-Weltmeisters Michael Schumacher die Poles für die Läufe 2 und 3 auf dem Red Bull Ring.

Am Samstagmorgen hatte Mick Schumacher bereits im ersten Spielberg-Lauf der Formel-3-EM bewiesen, wie gut er mit dem 4,318 km langen Red Bull Ring zurechtkommt. Der Prema-Star sicherte sich den Sieg und triumphierte damit zum vierten Mal in Folge und zum siebten Mal in dieser Saison. Und auch im zweiten Qualifying war der Teenager mit dem berühmten Nachnamen unschlagbar.

Der Deutsche reihte sich bei der zweiten Zeitenjagd, in der die Startaufstellungen für die weiteren beiden Spielberg-Läufe ermittelt werden, vor seinen Teamkollegen Marcus Armstrong und Robert Shvartzman sowie Motopark-Pilot Jüri Vips ein, die in dieser Reihenfolge die Plätze 2 bis 4 belegten. In der Rangliste der zweitschnellsten Runden zur Bestimmung der Startpositionen für das dritte Rennen eines jeden Treffens war die Reihenfolge auf den ersten vier Startplätzen: Schumacher vor Shvartzman, Motopark-Pilot Jonathan Aberdein und Vips.

«Ich bin auf jeden Fall sehr glücklich mit diesem Qualifying», jubelte Mick nach getaner Arbeit. «Derzeit läuft es richtig gut für mich. Mein Auto fährt wie auf Schienen, vor allem in den schnellen Kurven fühlt es sich super an. Und es macht auch sehr viel Spass, her zu fahren.»

Trotzdem will er nicht vom zweiten Hattrick in Folge träumen, wie der 19-Jährige betont: «Ob mir das nach dem Rennwochenende auf dem Nürburgring wieder gelingt, werden wir sehen. Zuallererst müssen wir abwarten und schauen, was das Wetter macht.» Er weiss: Ich brauche einen guten Start und konstante Rundenzeiten, um meine Chance auf die beiden Siege in den verbleibenden Rennen hier zu nutzen und wie in der Eifel in allen drei Rennen zu triumphieren.» Und er verspricht: «Ich werde die restlichen beiden Läufe wie immer ganz konzentriert angehen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 01.12., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 01.12., 11:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 01.12., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Di. 01.12., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 01.12., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE