Red Bull Racing-Honda: Präsentation am 13. Februar

Von Mathias Brunner
Formel 1
RBR-Technikchef Adrian Newey, Red-Bull-Rennchef Dr. Helmut Marko, Honda-Rennleiter Masashi Yamamoto, RBR-Teamchef Christian Horner und F1-Projektleiter Toyoharu Tanabe

RBR-Technikchef Adrian Newey, Red-Bull-Rennchef Dr. Helmut Marko, Honda-Rennleiter Masashi Yamamoto, RBR-Teamchef Christian Horner und F1-Projektleiter Toyoharu Tanabe

​Nun steht fest, wann wir das neue Auto von Max Verstappen und Pierre Gasly zu sehen bekommen: Der 2019er Wagen vom Typ Red Bull Racing RB15-Honda wird am 13. Februar präsentiert.

Als zweitletztes Formel-1-Team haben auch die vierfachen Weltmeister von Red Bull Racing bestätigt, wann wir den 2019er Rennwagen zu sehen bekommen – am Mittwoch, 13. Februar, also an jenem Tag, wenn Mercedes-Benz mit dem neuen Silberpfeil in Silverstone zum Roll-out antritt und wenn Force India enthüllt, mit welchem neuen Team-Namen und in welchen Farben sie zur Formel-1-WM 2019 antreten. Der Rennstall aus Silverstone verrät dies im Rahmen der Toronto Auto Show.

Im vergangenen Jahr ist RBR einen ähnlichen Weg gegangen wie Mercedes-Benz, es gab also vor dem Beginn der Wintertestfahrten einen Funktiontest, ebenfalls in Silverstone. Bilder dieses Roll-out wurden dann veröffentlicht, eine gute Woche bevor auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya die Wintertests begannen. Der Wagen war damals in einer Tarnlackierung gehalten.

Wie Mercedes kann Red Bull Racing das Roll-out als so genannten Filmtag verkleiden. Gemäss Reglement stehen jedem Team pro Saison zwei solcher Filmtage zu, dabei dürfen pro Tag nicht mehr als 100 Kilometer zurückgelegt werden. Der Autoverband FIA muss überdies davon informiert sein, welche Chassis und welche Fahrer zum Einsatz kommen. Der Wagen rollt auf Demo-Reifen von einer sehr harten Mischung, welche mit dem 2019er Pirelli-Gummi wenig zu tun haben. Es ist jedoch unmöglich, dass RBR am gleichen Tag wie Mercedes nach Silverstone ausrückt.

Mit der Ankündigung von Red Bull Racing fehlt als letztes der zehn Formel-1-Teams nur noch Williams.

Formel 1 2019

Team-Präsentationen, Roll-out, Filmtage
7. Februar: Haas (online), Look
11. Februar: Toro Rosso (online)
12. Februar: Renault (Enstone)
13. Februar: Force India (Toronto), Look
13. Februar: Mercedes-Benz (Silverstone)
13. Februar: Red Bull Racing
14. Februar: Sauber (Fiorano), Roll-out
14. Februar: McLaren (Woking)
15. Februar: Ferrari (Maranello, online)
17. Februar: Ferrari (Barcelona), Filmtag
18. Februar: Sauber (Barcelona)
18. Februar: Haas (Barcelona)

Wintertestfahrten
18. bis 21. Februar: Wintertest 1, Barcelona
26. Februar bis 1. März: Wintertest 2, Barcelona

Saison 2019
17. März: Australien, Melbourne
31. März: Bahrain, Sakhir
14. April: China, Shanghai
28. April: Aserbaidschan, Baku
12. Mai: Spanien, Barcelona
26. Mai: Monaco, Monte Carlo
9. Juni: Kanada, Montreal
23. Juni: Frankreich, Le Castellet
30. Juni: Österreich, Spielberg
14. Juli: Grossbritannien, Silverstone
28. Juli: Deutschland, Hockenheim
4. August: Ungarn, Budapest
1. September: Belgien, Francorchamps
8. September: Italien, Monza
22. September: Singapur, Singapur
29. September: Russland, Sotschi
13. Oktober: Japan, Suzuka
27. Oktober: Mexiko, Mexiko-Stadt
3. November: USA, Austin
17. November: Brasilien, São Paulo
1. Dezember: Abu Dhabi, Yas Marina

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm