Formel 1

Ergreifend: Hamilton widmet Sieg krebskrankem Kind

Von - 13.05.2019 08:23

Lewis Hamilton widmete seinen Sieg in Barcelona dem fünf Jahre alten Harry Shaw. Der Junge ist an Krebs erkrankt und liegt im Sterben.

Was für eine traurige Geschichte. Und gleichzeitig auch ergreifende, inspirierende Geschichte. Lewis Hamilton hat seinen Sieg beim Barcelona-GP dem fünf Jahre alten Harry gewidmet.

Harry hatte vor dem Rennen eine Nachricht an Hamilton geschickt, die ihn tief berührte. Der Brite war am Renntag unschlüssig, unsicher, wie wohl laufen würde.

Doch dann kam das Video des kleinen Jungen, der Hamilton Glück wünschte und sich für die Geschenke bedankte, die ihm Mercedes beziehungsweise Hamilton zukommen ließen.

«Samstag war schwierig, aber am Sonntag habe ich eine großartige Nachricht bekommen. Er wurde meine Inspiration. Harry hätte für seine Nachricht jeden andern Fahrer auswählen können. Doch er schickte sie in dieser für ihn so schwierigen Zeit an mich. Das schätze ich sehr», so Hamilton, der Harry als seinen «spirituellen Engel» bezeichnete.

Harry ist schwerkrank, bei ihm wurde im August 2018 Krebs diagnostiziert, eine seltene Form von Knochenkrebs. Am 29. April 2019 gaben ihm die Ärzte noch eine Woche zu leben, doch Harry kämpft.

Er ist inzwischen Zuhause, um in seiner gewohnten Umgebung und bei seinen Lieben in Würde zu sterben. «Du bist so ein starker Junge, ich wünschte, ich wäre so stark wie du», so Hamilton, der ankündigte: «Wir werden etwas Besonderes für ihn machen.»

Die Familie hat eine Spendenaktion für den Kampf gegen den Krebs eingerichtet.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2019 Silverstone - Hot Lap mit Lewis Hamilton und Sir Frank Williams

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport - Porsche GT Magazin

Mi. 17.07., 04:25, SPORT1+


High Octane

Mi. 17.07., 05:05, Motorvision TV


Café Puls mit PULS 4 News

Mi. 17.07., 05:30, Puls 4


Café Puls mit PULS 4 News

Mi. 17.07., 06:00, Pro Sieben


Café Puls mit Puls 4 News

Mi. 17.07., 06:00, Sat.1


NASCAR University

Mi. 17.07., 06:00, Motorvision TV


Magazin

Mi. 17.07., 06:30, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan

Mi. 17.07., 06:30, Sky Sport 2


Nordschleife

Mi. 17.07., 07:40, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Spanien

Mi. 17.07., 08:30, Sky Sport 2


Zum TV Programm
2252