Formel 1

Autos 2021: Gelbe Karte der Fans für Formel 1 und FIA

Von - 23.08.2019 19:19

​Die Modellgeneration 2021 soll den Piloten besseren Sport erlauben. Vielen Fans gefällt das neue Konzept, aber sie zeigen der Formel 1 und der FIA die gelbe Karte – wichtige Punkte wurden vergessen.

Die Fans haben das Wort: Die Formel-1-Anhänger reagieren teilweise heftig und überaus kontrovers auf jenes Windkanalmodell, mit dem die besten Experten der Formel 1 und des Autoverbands FIA erforschen, wie das Überholen begünstigt werden kann. F1-Techniker Pat Symonds hat dazu gesagt: «Wir müssen die eigenen Regeln brechen.»Viele Fans denken über das Windkanalmodell 2021 hinaus und warnen die Formel-1-Führung und den Autoverband FIA – weil die Mächtigen im Sport ihrer Meinung nach wichtige Punkte vergessen haben.

Schönheit liegt bekanntlich immer im Auge des Betrachters, und so war es naheliegend, dass die Meinungen der Fans weit auseinandergehen würden – von Wow bis unsagbar hässlich. Aber in den Reaktionen der Formel-1-Anhänger ist auch zu spüren, mit wie viel Herzblut sie bei der Sache sind. Der Sport ist ihnen nicht egal, und zahlreiche Äusserungen gehen in die Richtung von: Das ist alles schön und gut, aber wir brauche noch viel mehr, um eine tolle Formel 1 zu haben. Hier weitere Reaktionen auf die Autos 2021.

Bill Milby: «Schaut ziemlich gut aus, mit Ausnahme dieser riesigen Räder. Ich wünschte, wir hätten stattdessen 14- oder 15-Zoll-Räder. Sonst aber hübsch.»

Mult-Platform Gamer: «Mir ist das Design der Autos eigentlich egal, was mir wirklich zu schaffen macht – wie irrsinnig ruhig diese Autos sind, gemessen an den früheren Rennwagen.»

Joe Williams: «Sieht sexy aus.»

Rodrigo Llan: «Was hat es mit diesen Schmutzfängern auf den Vorderrädern auf sich?»

5 Cups of Coffee: «Die Front erinnert an ein IndyCar.»

Jon Wilson: «Das ist vielversprechend. Aber der Frontflügel sollte schmaler gestaltet werden, so wie der Heckflügel. Wir müssen in Sachen Abtrieb unten anfangen, weil die Ingenieure ohnehin rasant Abtrieb gewinnen werden.»

Carlo Peruch: «Es spielt keine Rolle, wie die Autos aussehen, auch die Motorleistung und die Aerodynamik sind egal – was wir brauchen ist ein Schritt zurück zu den früheren Bremssystemen. Die Bremszonen sind heute viel zu kurz. Da kommst du nur am Gegner vorbei, wenn du den zur Seite ellbögelst.»

Todd Burke: «Wir brauchen mehr Lärm, bitte!»

Panayouth: «Innerhalb eines Monats werden die drei Top-Teams alle Schlupflöcher im Reglement gefunden haben, und dann sind wir wieder gleich weit. Ich kann nur hoffen, diese Modellgeneration gibt der heutigen Zweiklassengesellschaft den Rest.»

Andrea Baensch: «Das Auto ist zu lang. Das sieht mehr aus wie ein Bus, nicht wie ein Rennwagen.»

Sir Franis Drake: «Ein hübsches IndyCar.»

Gurps Jandu: «Diese Autos werden an den Start rollen, und noch immer jammern die Fans über den Sound.»

Oukba Nafeh: «Bitte nichts ändern, das sieht doch perfekt aus. Man müsste nur noch den Halo entfernen.»

Kris Bowle: «Colin Chapman wäre damit glücklich.»

Tony Richards: «Das wurde aber auch Zeit. Ich hoffe nur, die Formel 1 steht dazu und lässt diesen Fortschritt von den Rennställen nicht verzögern.»

Papa-Echo-Bravo: «Die Autos müssten so kurz sein wie 2008.»

Mark Hogg: «Amerikanische Besitzer, amerikanisches Auto. Willkommen bei F1/Indy Racing – als nächstes wohl Ovalkurse.»

Gordon24fan: «Werdet endlich die verstellbaren Heckflügel los.»

Faris: «Sieht grandios aus.»

Bob Gordon: «Sieht cooler aus, aber ich wünschte, diese Flügelchen über den Rädern gäbe es nicht. Und der Wagen sollte einen Aeroscreen haben. Der Halo ist noch immer abscheulich.»

Carlos Eloi: «Ein gefälliges Design – die sanften Rundungen sind eine unglaubliche Entwicklung.»

Chatanya: «Bringt den V10 oder den V8 zurück, und dann könnt ihr machen, was ihr wollt. Wir vermissen das Brüllen.»

Reaper Man: «Das sieht aus wie ein Formel-2-Auto.»

Alan Knight: «Mir gefallen die Seitenkästen nicht. Ich hoffe, die Rennställe finden eine elegantere Lösung.»

Léon Gerdsen: «Ich mag den Flügel über den Vorderrädern nicht, für den Rest gilt – Daumen hoch.»

Dan H: «Wie sollen die hellsten Köpfe der Teams daran gehindert werden, das Reglement zu umgehen? Dann können die Verfolger wieder nicht dran bleiben.»

SvR Gaming: «Der Prozess hat begonnen, Formel 1 zu IndyCars zu machen.»

James Douglas Nelson: «Bin ich der Einzige, dem diese grossen Felgen nicht gefallen?»

Harry Craig: «Wieso so viele Hasskommentare zu diesem Design? Ich liebe es.»

Ryan: «Gerade als ich dachte, die Autos könnten nicht schlimmer aussehen.»

Ofitus_21: «Verdammt hübsch. Und wird guten Sport erzeugen. Her damit!»

Matt Streeter: «Bitte keine hässlichen Radabdeckungen. Da wird die ganze Ästhetik gleich wieder ruiniert.»

Mikko Keskinen: «Das ist eine Schönheit.»

Davide Russo: «Das sieht aus wie ein Formel-1-Auto, das zu einem IndyE umgebaut wurde.»

Matt: «Formel-1-Fans sind so rückschrittlich, es ist der Wahnsinn. Sobald ein solches Auto eine Lackierung hat, werden es alle lieben. Mir ist wichtig, dass der Sport verbessert wird.»

Fairuz Fawwaz: «Alles in allem gut, aber ich mag den Frontflügel nicht.»

Svet.ulan: «Sieht viel sauberer aus als heute.»

Phil: «Nicht übel. Braucht noch ein wenig Feinarbeit bei den Rädern, zudem ist das Auto zu lang. Und wenn der Unterboden wie geplant funktioniert, dann müsste der Frontflügel nicht so massiv sein.»

Daniel Learmouth: «Ich verstehe das. Nun bin ich gespannt darauf zu sehen, womit die Rennställe 2021 aufkreuzen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
So sah ein frühes Konzept des 2021er Autos aus © F1 So sah ein frühes Konzept des 2021er Autos aus So sieht heute das Windkanalmodell aus © F1 So sieht heute das Windkanalmodell aus Formel-1-Sportchef Ross Brawn mit einer Studie in Ferrari-Farben © F1 Formel-1-Sportchef Ross Brawn mit einer Studie in Ferrari-Farben

siehe auch

Formel 1

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

Formel 1

Neue Strecken wie Vietnam: Schlechte Vorbilder

Formel 1

Zak Brown: Wieso McLaren vierte Kraft geworden ist

Formel 1

Kimi Räikkönen (Alfa Romeo): Giovinazzi wehrt sich

Formel 1

Robert Kubica: «Ich hätte Nachtanken nie verboten»

Formel 1

Mattia Binotto (Ferrari): So sieht er Charles Leclerc

Formel 1

History: Der letzte Sieg des grossen Alberto Ascari

Formel 1

Formel-1-Auto 2021: Heftige Reaktion der Fans

Formel 1

GP-Teambesitzer Gene Haas: «Dann hören wir auf»

Formel 1

Neues Auto für 2021: Die eigenen Regeln brechen

Formel 1

Weltmeister Alan Jones: «Das finde ich ernüchternd»

Formel 1

Fernando Alonso (Toyota): «Das war ein Schock»

Formel 1

Erste Fotos aus Windkanal: Formel 1 zeigt Auto 2021

Formel 1

Mick Schumacher (Ferrari): «Das muss die Zeit zeigen»

Formel 1

Formel-1-Autos viel zu schwer: Tankstopps als Lösung

Formel 1

Formel-1-Startfeld 2020: Spannende Wochen voraus

Formel 1

Mattia Binotto (Ferrari): «Heute bedaure ich das»

Formel 1

Mick, Michael, Ralf Schumacher: Formel-1-Familien

Formel 1

Ferrari–Monza: Mailand-Fest mit Vettel und Schumacher

Formel 1

History Safety-Car: Vor Mercedes herrschte Anarchie

Formel 1

Lewis Hamilton und Reglement 2021: «Wie Brexit»

Formel 1

Böse Gerüchte um Robert Kubica: Claire Williams baff

Formel 1

Fahrer-Duelle 2019: Überflieger und Sorgenkinder

Formel 1

Neues Rätsel Racing-Raritäten: Ein kurzes Vergnügen

Formel 1

Neue Autos für 2021: Sitzungen bis ins Jahr 3000

Formel 1

Niki Lauda-Ferrari für 6 Millionen Dollar verkauft

Formel 1

Max Verstappen: Das sind seine Gegner im Jahre 2025

Formel 1

Ralf Schumacher: «So schnell wendet sich das Blatt»

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Di. 22.10., 23:25, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 22.10., 23:35, Eurosport
Motorsport
Di. 22.10., 23:50, Eurosport
Motorsport
Mi. 23.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mi. 23.10., 00:10, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 23.10., 01:10, DMAX
Car Crash TV - Chaoten am Steuer
Mi. 23.10., 01:10, Motorvision TV
NASCAR University
Mi. 23.10., 01:25, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 23.10., 02:20, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 23.10., 03:45, Hamburg 1
car port
zum TV-Programm