Williams: Bis Ende 2025 mit Mercedes-Motoren!

Von Mathias Brunner
Williams-Pilot und Mercedes-Junior George Russell (rechts) im Kampf gegen Romain Grosjean (Haas)

Williams-Pilot und Mercedes-Junior George Russell (rechts) im Kampf gegen Romain Grosjean (Haas)

​Der Traditionsrennstall von Sir Frank Williams und Formel-1-Weltmeister Mercedes-Benz verlängern ihre Partnerschaft: Williams fährt bis Ende 2025 mit Turbohybrik-Motoren von Mercedes.

Vor dem britischen Grand Prix in Silverstone kursierte im vergangenen Juli, Williams werde sich von Motorpartner Mercedes-Benz trennen und ab 2021 mit Renault arbeiten. Claire Williams in Silverstone: «Ich habe von diesen Spekulationen gelesen. Wir sprechen nicht mit Renault. Wir sprechen mit Mercedes, und diese Verhandlungen laufen gut. Mercedes ist ein fabelhafter Partner, den wir behalten wollen. Jeder kennt die schöne Historie, die Williams und Renault verbindet, aber unsere Zukunft heisst Mercedes.»

Die Britin hält Wort: Williams und Mercedes-Benz haben am 13. September bestätigt – die zum Beginn der Turbohybrid-Ära Anfang 2014 begonnen Partnerschaft wird fortgesetzt, ein bis Ende 2020 laufender Vertrag ist um fünf Jahre verlängert worden, also bis zum Schluss der Formel-1-Saison 2025.

Williams setzt also weiterhin Antriebseinheiten der Firma Mercedes-AMG High Performance Powertrains (HPP) mit Sitz in Brixworth (Grossbritannien) ein. Williams wird allerdings weiterhin sein eigenes Getriebe herstellen.

Claire Williams: «Wir können über die vergangenen sechs Jahre hinweg auf eine wunderbare Partnerschaft mit Mercedes-Benz zurückblicken, die ursprünglich auf sieben Jahre ausgelegt war. Wir freuen uns daher sehr, dass wir ab 2021 weitere fünf Jahre mit ihnen zusammenarbeiten werden. Mercedes-Benz ist einer der erfolgreichsten Motorenhersteller in der Formel 1 und wir glauben, dass sie auch zukünftig ein extrem wettbewerbsfähiges Motorenpaket stellen werden. Während unserer gemeinsamen Zeit wurden sie zu echten Freunden des Teams und wir freuen uns darauf, auch zukünftig mit Mercedes-AMG HPP zusammenzuarbeiten.»

Andy Cowell, Geschäftsführer von Mercedes-AMG HPP: «Die Etablierung von langfristigen Partnerschaften war einer der Eckpfeiler für unsere Herangehensweise an die neue Hybrid-Ära in der Formel 1. Williams ist schon seit den Anfängen unserer Zusammenarbeit vor der Saison 2014 ein vorbildlicher Partner, und wir konnten seitdem gemeinsam eine Reihe von Highlights erleben. Wir haben eine starke menschliche und technische Beziehung zu dem Team in Grove aufgebaut und freuen uns sehr darauf, diese in den kommenden Jahren weiter zu vertiefen.»

Toto Wolff, Geschäftsführer und Teamchef von Mercedes-AMG Petronas Motorsport: «Williams ist eine Ikone in der Formel 1, und wir sind stolz darauf, sie zur Motorsport-Familie von Mercedes zählen zu dürfen. Sie haben zuletzt einige harte Zeiten durchlebt, aber das hat ihre Widerstandsfähigkeit und Charakterstärke nur noch mehr unter Beweis gestellt, während sie sich im Feld wieder dorthin zurückarbeiten, wo sie hingehören. Ich bin überzeugt, dass die Aussichten für unabhängige Teams unter dem neuen finanziellen Reglement, das ab der Saison 2021 in Kraft treten soll, gut sind und wir sind alle hocherfreut, unsere Partnerschaft mit Williams bis in diese neue Ära für den Sport fortzusetzen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 26.10., 11:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di.. 26.10., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Di.. 26.10., 12:45, Motorvision TV
    Super Cars
  • Di.. 26.10., 13:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 26.10., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di.. 26.10., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di.. 26.10., 15:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Di.. 26.10., 16:25, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 26.10., 16:50, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Di.. 26.10., 16:50, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
» zum TV-Programm
3DE