Lewis Hamilton (Mercedes/1.): «Wie in einer Sauna»

Von Mathias Brunner
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

​Der vierfache Singapur-Sieger Lewis Hamilton hat am ersten Trainingstag in der Marina Bay gezeigt, wer Platzhirsch ist: Bestzeit. Der Engländer sagt: «Wir sind auf Kurs, aber Red Bull Racing ist stark.»

Lewis Hamilton strebt den Singapur-Hattrick an, nach seinen Siegen 2017 und 2018. Es wäre insgesamt der fünfte Erfolg an der Marina Bay, denn der Brite triumphierte auch 2009 (damals im McLaren) und 2014. Den Grundstein zu einer weiteren Sternstunde im Silberpfeil hat der fünffache Weltmeister standesgemäss mit einer Bestzeit im zweiten freien Training gelegt.

Auch ein so durchtrainierter Athlet wie Hamilton stöhnt nach 90 Minuten Training in Singapur: «Es ist so unfassbar heiss da draussen. Ich fahre ja nicht das erste Mal hier, aber es ist jedes Mal wieder von neuem ein Schock, wenn du ins Auto steigst. Es sind nicht nur Hitze und Luftfeuchtigkeit. Die Strecke ist überdies sehr wellig, und die Runde ist lang. Im Grunde kommst du dir im Wagen vor wie in einer Sauna.»

«Das war ein problemfreier Tag, wir konnten das ganze Programm durcharbeiten, das wir uns vorgenommen hatten. Und es ist uns schrittweise gelungen, den Wagen zu verbessern – so weit, so gut.»

«Um genau zu sein, fühle ich mich besser im Auto als an den letzten Wochenenden. Ich kann nur hoffen, dass dieses gute Gefühl bleibt. Einige Passagen der Strecke sind frisch asphaltiert worden, das macht das Reifen-Management einfacher, wie mir scheint. Ich bin in einen wirklich guten Rhythmus gekommen, und wenn dir das auf dieser Bahn gelingt, dann kannst du das voll geniessen.»

«Perfekt ist ein Auto oder eine Runde nie, klar erkennen wir Bereiche, in welchen wir zulegen können. Zusammen mit meinen Leuten will ich die Abstimmung weiter verbessern, aber ich kann auch selber einige Dinge besser machen – Bremspunkte, Einlenkpunkte. Im vergangenen Jahr ist mir hier im Qualifying eine ganz besondere Runde gelungen. Nach so etwas strebst du immer. Ich glaube, die Basis stimmt, aber es liegen noch nicht alle Puzzle-Teilchen am richtigen Ort.»

«Mir scheint, Red Bull Racing ist richtig schnell, das wird eine tolle Herausforderung, und auf die freue ich mich. Gut, ich war jetzt im zweiten Training der Schnellste, aber Max ist nicht weit weg. Ich weiss nicht, wie gut seine beste Runde war oder wer schon mit etwas mehr Dampf gefahren ist. Das wird sich alles morgen zeigen.»


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 21:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 21:45, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Fr.. 22.10., 22:15, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Fr.. 22.10., 22:15, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Fr.. 22.10., 22:30, Einsfestival
    Sportschau
  • Fr.. 22.10., 22:40, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2021
  • Fr.. 22.10., 22:40, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2021
  • Fr.. 22.10., 23:05, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
3DE