Dr. Helmut Marko bestätigt: Toro Rosso neu AlphaTauri

Von Mathias Brunner
​Das kleinere Red-Bull-Team erhält einen neuen Namen: Die Scuderia Toro Rosso tritt 2020 unter dem Namen AlphaTauri an. Red-Bull-Rennberater Dr. Helmut Marko: «Ich erwarte keine Schwierigkeiten.»

Die Scuderia Toro Rosso ist seit Melbourne 2006 fester Bestandteil der Formel-1-Startaufstellungen, Red Bull hatte den Rennstall aus Faenza dem Australier Paul Stoddart abgekauft, damit ging die Geschichte des von Giancarlo Minardi 1985 gegründeten GP-Teams zu Ende, und ein neues Kapitel begann.

Nun wird erneut ein frisches Kapitel begonnen: Bei der FIA liegt der Antrag, den Rennstall 2020 unter der Bezeichnung AlphaTauri antreten zu lassen.

Red-Bull-Rennberater Dr. Helmut Marko unmittelbar vor dem dritten freien Training in Sotschi: «Wir haben die Umbenennung bei der FIA beantragt. Wir haben die Zustimmung von der FIA und von Liberty Media. Nun durchläuft der Antrag die verschiedenen Teams.»

Der Grazer Le-Mans-Sieger von 1971 glaubt dabei an eine Formsache: «Ich erwarte keine Schwierigkeiten. Wir haben damals auch zugestimmt, als es bei Rennställen wie Force India und Sauber um einen neuen Team-Namen gab.»

Um den Team-Namen zu ändern, braucht Red Bull die Zustimmung der restlichen neun Rennställe und das Okay der so genannten Formel-1-Kommission, die aus den Teams sowie aus Vertretern des Autoverbands FIA sowie Formula One Management gebildet wird. Abgestimmt wird elektronisch.

Bei AlphaTauri handelt es sich um ein 2016 von Red Bull gegründetes Mode-Label. Der Name lehnt sich so an Red Bull an wie Toro Rosso, die italienische Übersetzung des Energy-Drink-Namens. Alpha Tauri ist der hellste und energiereichste Stern im Sternbild des Stiers (Taurus). Der Stern liegt im Auge des Stiers und steht für den Fokus auf Präzision als auch für Perfektion und für die Energie der DNA, die in AlphaTauri steckt.

AlphaTauri will in der Modebranche neue Wege gehen, mit wohldurchdachtem, ausgeklügeltem Design und Stil, der Schwerpunkt liegt auf leichten, atmungsaktiven, verstaubaren Designs von Freizeit- und Sportbekleidung. In Zusammenarbeit mit der Schoeller Textil AG, einem führenden Textilhersteller für innovative Materialien, ist Taurex erfunden worden.

Toro Rosso hat in bislang 262 Formel-1-WM-Läufen einen Sieg eingefahren, mit Sebastian Vettel in Monza 2008), der Heppenheimer ging damals von der Pole-Position ins Rennen. 2016 in Barcelona errang Daniil Kvyat die einzige beste Rennrunde des Teams. Kvyat war auch der zweite Toro-Rosso-Fahrer auf einem Siegerpodest, als Drittplatzierter beim Grossen Preis von Deutschland.

2008 ist Toro Rosso Sechster im Konstrukteurs-Pokal geworden, der Rennstall unter Leitung von Franz Tost liegt derzeit ebenfalls auf dem sechsten Rang.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 30.11., 15:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Do.. 01.12., 00:30, Eurosport 2
    Motorsport: Extreme E
  • Do.. 01.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3