Alonso lernt schnell

Von Peter Hesseler
Formel 1
Alonso erstmals im Ferrari in der Parabolica

Alonso erstmals im Ferrari in der Parabolica

Der Spanier führt Ferrari im Heimspiel von Monza als Zweiter nahe an die Spitze, verweigert Vorhersagen und mahnt: Topspeed ist nicht alles.

Fernando Alonso sagt nach dem ersten Trainingstag in Italien als Ferrarifahrer und Zweiter der abschliessenden Zeitenliste: «Wir sind zufrieden mit dem Verlauf des Trainings. Wir haben verschiedene aerodynamische Konfigurationen ausprobiert. Und es stimmt, dass Topspeed hier sehr wichtig ist, aber man muss aufpassen, dass man nicht so wenig Abtrieb fährt, dass das Auto beim Anbremsen zu instabil wird.»

Alonso, Weltmeister von 2005 und 2006 und derzeit auf Rang 5 der Fahrerwertung platziert, blieb zurückhaltend: «Wir haben zu oft gesehen, wie die Freitagergebnisse am Samstag auf den Kopf gestellt wurden, deshalb mache ich hier ganz sicher keine Versprechungen.»

Der Spanier hat seine Lektion als schon gelernt, bevor es vor den euphorisierten Tifosi so richtig losgeht.

Sein Teamkollege Felipe Massa, der beinahe aus der superschnellen Parabolica in die Strecken Begrenzung abgeflogen wäre, belegte mit einer Zehntelsekunde Rückstand auf den Asturier Platz 3. Der Brasilianer sagt: «Ich wollte ein bisschen Kimi spielen und Rallye fahren, aber Spass beiseite: Ich hatte richtiges Glück, als ich von der Strecke abkam. Ich blieb voll auf dem Gas und kam knapp um einen Einschlag herum.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE