Valtteri Bottas: Wie kann er Lewis Hamilton schlagen?

Von Rob La Salle
Formel 1
Valtteri Bottas

Valtteri Bottas

Valtteri Bottas hatte in den drei Jahren, in denen er für Mercedes antritt, nur selten eine Chance gegen Lewis Hamilton. Trotzdem gibt es Wege, den Dauer-Champion zu schlagen, betonen David Coulthard und Paul Di Resta.

In seinen drei bisherigen Mercedes-Jahren konnte Valtteri Bottas sieben Rennen gewinnen, sein Teamkollege Lewis Hamilton kam in der gleichen Zeitspanne 31 Mal als Erster über die Ziellinie – und holte damit drei Mal den Titel. Bottas musste sich hingegen mit den WM-Rängen 3, 5 und 2 begnügen, weshalb einige Beobachter die Frage wagen: Fehlt dem Finnen der nötige Erfolgshunger, um sich die Titelkrone zu schnappen?

Auch der frühere Red Bull Racing-Pilot Mark Webber gehört zu dieser Gruppe. Der Australier erklärt im Channel4-Podcast «On The Marbles»: «In den Rad-an-Rad-Duellen lässt Valtteri diesen Hunger vermissen, während Lewis wieder einmal seine Klasse unter Beweis gestellt hat. Seine Ausdauer st einfach aussergewöhnlich.»

GP-Veteran David Coulthard weiss, wie der 30-Jährige gegen seinen starken Stallgefährten ankommen kann. Der 13-fache GP-Sieger erklärt: «Er muss Lewis im Qualifying schlagen, und er hat in den Abschlusstrainings in diesem Jahr auch eine vernünftige Performance gezeigt, aber er muss Lewis regelmässig schlagen.»

Auch der frühere GP-Pilot und heutige Sky Sports F1-Experte Paul di Resta traut Bottas den Titel zu. «Er ist zwar nicht so konstant wie Lewis, trotzdem ist er in diesem Jahr ein neuer Mensch. Man sieht das an seinen Duellen in de ersten Runden, er ist aggressiv und hartnäckig. Wenn er es schafft, einen weiteren Schritt zu machen, dann kann er Lewis schlagen», erklärte der Schotte in Brasilien.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 09.08., 18:15, RTL 2
GRIP - Das Motormagazin
So. 09.08., 18:15, Motorvision TV
GT World Challenge
So. 09.08., 18:20, SPORT1+
Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
So. 09.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
So. 09.08., 18:45, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
So. 09.08., 19:00, Motorvision TV
GT World Challenge
So. 09.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
So. 09.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 09.08., 20:00, Sky Sport HD
Formel 3
So. 09.08., 20:00, Sky Sport 1
Formel 3
» zum TV-Programm
16