Im Zock-Fieber: Charles Leclerc lässt Freundin sitzen

Von Andreas Reiners
Formel 1
Charles Leclerc und Freundin Charlotte

Charles Leclerc und Freundin Charlotte

Wenn Charles Leclerc im Tunnel ist, ist er im Tunnel. Das weiß jetzt auch seine Freundin Charlotte, die sich erst bei Twitch anmelden musste, um mit ihm kommunizieren zu können.

Charles Leclerc ist in der Coronavirus-Pandemie zum großen eSports-Fan geworden. Der Ferrari-Star ist nicht nur erfolgreich in der virtuellen Welt unterwegs, sondern auch oft.

Und wie es sich für einen waschechten Zocker gehört, sind andere Dinge dann vollkommen unwichtig, wenn er im Simulator sitzt. Ja, sogar die eigene Freundin.

Diese Erfahrung machte jetzt Charlotte, seit ein paar Monaten die bessere Hälfte des Monegassen. Denn die stand vor der Haustür – und Leclerc ließ sie dort stehen.

Wenn auch unabsichtlich.

«Meine Freundin musste ein Abo für meinen Twitch-Account kaufen, damit sie im Gruppenchat fragen konnte, ob ich ihr die Haustür aufmachen kann», schrieb der Ferrari-Pilot auf Twitter.

Ist Leclerc im Tunnel, ist er im Tunnel: «Sie wartete 25 Minuten, da ich mein Handy nicht hören konnte. Ich hatte Kopfhörer auf und war sehr fokussiert auf mein Rallye-Rennen», so Leclerc.

Ein großer Fan ihres Liebsten in der virtuellen Motorsport-Welt ist Charlotte aber offenbar nicht. Nicht nur, dass sie sich erst anmelden musste, Leclerc verriet zudem enttäuscht, dass «sie nur ein Monatsabo abgeschlossen hat».


Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm