Bridgestone geht mit Stolz

Von Peter Hesseler
Formel 1
In Abu Dhabi wird das letzte F1-Rennen für Bridgestone sein

In Abu Dhabi wird das letzte F1-Rennen für Bridgestone sein

Der japanische Reifenhersteller wird sich nach 14 Jahren im Grand-Prix-Sport am Wochenende in Abu Dhabi verabschieden.

Bridgestone blickt wehmütig voraus nach Abu Dhabi, am kommenden Sonntag Schauplatz des letzten Rennens.

Der japanische Reifenausrüster wird nach Saisonende von Pirelli abgelöst.

Bridgestone wird mittelharte und superweiche Reifen anbieten, genau in Sao Paulo. Und sich dann nach 242 Grand Prix seit 1997 verabschieden.
Die Bilanz der Japaner bisher: 174 Siege und 167 Pole-Positionen.

Hiroshi Yasukawa, Direktor Motorsport, sagt: «Wir sind stolz, dass wir 14 Jahre dabei sein durften.»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE