Rosberg Super-Siebter

Von Peter Hesseler
Formel 1
Rosberg schikanierte in Abu Dhabi sein Dreirad...

Rosberg schikanierte in Abu Dhabi sein Dreirad...

Nico im Endklassement nur zwei Zähler von Massas Ferrari entfernt – erste Saison mit Mercedes GP verspricht viel für die nächste.

Nico Rosberg spricht, wie er fährt. Der 25-jährüge Mercedes-GP-Pilot dankt nach Platz 4 im Saisonfinale von Abu Dhabi unumwunden seinem Team: «Dank einer Super-Strategie war dies das optimale Resultat. Mehr war nicht drin.»

Rosberg war am Ende der ersten Runde nach dem Unfall seines Teampartners Michael Schumacher zu Beginn der anschliessenden Safetycarphase zum Reifenwechsel abgebogen und hatte sich dadurch später vor Fernando Alonso auf der Strecke befunden, nachdem der Ferrari-Pilot seinerseits die Gummis gewechselt hatte.

Rosberg beendete die Saison als Siebter mit 142 WM-Punkten, nur einen Platz und zwei Zähler hinter Felipe Massa im Ferrari. Das ist ein Kompliment für den Fahrer, der sich in 19 Rennen 15 Mal in den Top-Ten und dreimal unter den ersten Drei platzierte, wie auch für sein Auto. Der Mercedes GP W01 war nicht das schnellste Auto im Feld, aber extrem zuverlässig. Bei den Rennen, bei denen Rosberg nicht ins Ziel kam, waren gelockerte Radmuttern schuld, nicht die Mechanik des Silberpfeils.

Der zweitbeste Deutsche vergass auch den Besten dieser Saison nicht: «Ich gratuliere Sebastian zu seiner Leistung, er ist ein verdienter Weltmeister.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm