Neuer Partner für BMW

Von Teo Mafontana
Formel 1
BMW: Demnächst mit neuer Werbung auf dem Frontflügel

BMW: Demnächst mit neuer Werbung auf dem Frontflügel

Das BMW Sauber F1Team kann Gauteng als neuen Offiziellen Partner begrüßen.

Das BMW Sauber F1 Team startet mit einem weiteren neuen Offiziellen Partner in die FIA Formel-1-Weltmeisterschaft 2009: Der Schriftzug «GO-GP.ORG» wird mit dem Team als Einladung in die südafrikanische Provinz Gauteng um die Welt reisen. Die Provinz Gauteng ist ein wirtschaftliches Zentrum Südafrikas. Hier werden 35 Prozent des Bruttosozialproduktes von Südafrika generiert und zehn Prozent des Bruttosozialproduktes des afrikanischen Kontinents. Die Provinz bietet eine große Palette an Möglichkeiten in den Bereichen Tourismus, Handel, Investition, eine etablierte Automobilindustrie und eine neue Motorsport-Lifestyle- und Entwicklungsinitiative. Gauteng beschleunigt in Richtung einer «Wissens-Ökonomie» mit Konzentration auf die Bereiche Integrated Computer Technology (ICT), Business Process Outsourcing (BPO) und Bio-Technologie. Gauteng war traditionell Gastgeber des Großen Formel-1-Preises von Südafrika und anderer grosser internationaler Sportveranstaltungen.
 
GO-GP.ORG ist Portal für Grand-Prix-Fans, Touristen und Investoren, um die Angebote der Provinz kennen zu lernen und gleichzeitig Mitglied eines neuen internationalen «Grand Prix Membership Clubs» zu werden. «Es freut mich sehr, dass wir einen weiteren langfristig engagierten Partner gewinnen konnten», sagt BMW Motorsport Direktor Mario Theissen und ergänzt: «BMW hat neben einer unternehmerischen Bindung durch das Werk in Rosslyn, Gauteng, auch motorsportlich eine emotionale Verknüpfung mit Südafrika: Es war beim Großen Preis von Südafrika, wo Nelson Piquet 1983 die Fahrer- Weltmeisterschaft auf Brabham BMW eroberte.»
 
Das Werk Rosslyn in der Nähe von Pretoria war der erste Auslandsstandort der heutigen BMW Group. Rund 2.300 Mitarbeiter fertigen täglich bis zu 250 Einheiten der BMW 3er Reihe. Diese Automobile sind zu einem Viertel für den südafrikanischen Markt und zu drei Viertel für den Export bestimmt. Die Gauteng Motorsport Company managt die Werbeaktivitäten der Provinzregierung im internationalen Motorsport auch über die neue Partnerschaft mit dem BMW Sauber F1 Team hinaus. Das Unternehmen organisiert und bewirbt unter anderem den sechsten Lauf zur Superbike-Weltmeisterschaft (in die BMW 2009 eingestiegen ist) im Mai in Kyalami.
 
«GO-GP.ORG» wird auf den Frontflügel-Endscheiben des F1.09 und auf dessen Fahrzeugnase zu lesen sein sowie auf den Fahrerhelmen und -Overalls, auf der Teamkleidung, der Boxenausstattung und den Team-Trucks. Zusätzlich zum F1- Projekt erstreckt sich die Partnerschaft auf zwei weitere Säulen des BMW Motorsports: GO-GP.ORG wird auch auf den BMW 320si WTCC in der FIA Tourenwagen-WM sowie auf dem dort eingesetzten Boxen-Equipment, den Lkw und den Overalls der BMW Werksfahrer zu sehen sein. Außerdem wird jeder Formel BMW Rennwagen in den drei Nachwuchsserien ebenso das Logo tragen wie die Anzüge der jungen Piloten. Die Gauteng Motorsport Company hat das Werbeziel der Provinz Gauteng und jenes der Grand Prix Motorsport Lifestyle und Entwicklungsinitiative zusammengefasst: «Go GP» steht für «Go Gauteng Province» und «Go Grand Prix».
 
Mandla Nkomfe, Mitglied des Präsidiums für Wirtschafts-entwicklung und Finanzen, erklärt: «Diese aufregende neue Partnerschaft trägt unsere Botschaft in die Welt und unterstützt unsere langfristige Motorsport-Strategie. Wir brechen auf, um das Profil der Provinz Gauteng als attraktiven Standort für Investoren, Industrie und Tourismus zu schärfen. Diese Partnerschaft hat einen weiterreichenden Effekt als traditionelle Partnerschaften mit Formel-1-Teams, und wir werden eng mit BMW und unseren anderen Motorsport-Partnern zusammenarbeiten, um die Prominenz von Südafrika in der Formel 1 und unsere lokale Motorsport-Industrie wieder zu stärken.»
 
Für den Sommer 2009 sind Demo-Fahrten mit einem BMW Sauber F1 Team Fahrzeug und den Piloten des BMW Sauber F1 Teams in Gauteng geplant.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 29.09., 18:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Di. 29.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 29.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 29.09., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 29.09., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 29.09., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 29.09., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 29.09., 21:30, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Di. 29.09., 22:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Meisterschaft
  • Di. 29.09., 23:00, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
7DE