Karthikeyan bei HRT

Von Guido Quirmbach
Karthikeyan arbeitete bereits 2009 mit Dr. Colin Kolles zusammen

Karthikeyan arbeitete bereits 2009 mit Dr. Colin Kolles zusammen

Dies verkündete der Inder jedenfalls selbst via Twitter.

Narain Karthikeyan kehrt laut eigener Aussage in die Formel 1 zurück. Wie der Inder via Twitter verkündet hat, wird er in der kommenden Saison für HRT fahren.

Karthikeyan war der erste Inder in der Formel 1 und fuhr 2005 insgesamt 19 GP für Eddie Jordan. Zwei 11. Ränge waren die besten Ergebnisse.

Danach war der noch 32-jährige auch einige Rennen in der A1 GP-Serie am Start, sowie in der vergangenen Saison in der Superleague.

2009 fuhr er in der LMS und sollte auch in Le Mans antreten, wo er sich aber wenige Minuten vor dem Start die Schulter auskugelte und nicht selbst ans Steuer konnte. Bei wem? Im Audi R10 von Dr. Colin Kolles, dem heutigen Teamchef von HRT.

Laut britischen Informationen könnte die Verpflichtung von Karthikeyan seitens HRT morgen offiziell verkündet werden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 21.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 21.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 21.01., 21:50, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Fr.. 21.01., 22:15, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Fr.. 21.01., 22:40, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Fr.. 21.01., 23:35, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Fr.. 21.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 22.01., 00:10, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa.. 22.01., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
» zum TV-Programm
3DE