Sieger Max Verstappen: Verwarnung von der FIA!

Von Mathias Brunner
Max Verstappen lässt seine Hinterreifen rauchen

Max Verstappen lässt seine Hinterreifen rauchen

WM-Leader Max Verstappen feierte seinen dritten GP-Sieg in vier Rennen mit einem Burnout auf der Zielgeraden vor seinen Red Bull Racing-Jungs. F1-Rennchef Michael Masi ist nicht amüsiert – Verwarnung!

Dicke Post für Max Verstappen im Anschluss an seinen Sieg beim Grossen Preis der Steiermark auf dem Red Bull Ring: Der niederländische WM-Leader hatte seinen Red Bull Racing-Honda nach der Zieldurchfahrt fast bis zum Stillstand abgebremst, um dann vor seinen Mechanikern einen gepflegten Burnout zu zeigen – also ein Losfahren mit heftig durchrehenden Hinterrädern.

Für die Fans war das nichts Besonderes: Immerhin haben wir es jahrelang erlebt, dass Sieger ihrer Freunde mit Donuts Ausdruck geben, also mit gummiverbrennendem Imkreisfahren an Ort unter enormer Rauchentwicklung.

Aber Formel-1-Rennleiter Michael Masi war von der Aktion Verstappens nicht amüsiert. Der Australier fand: Der Ort dafür war der falsche, denn weiter hinten beendeten andere Rennwagen in hohem Tempo ihren Grand Prix.

Masi sagt in seiner Nachbesprechung des WM-Laufs: «Wir haben uns das sofort angeschaut, und ich liess das Team unverzüglich wissen, dass ich ein solches Verhalten nicht nochmals tolerieren werde.»

Wer Masi nun vielleicht Kleinlichkeit unterstellt, dem sei gesagt: Artikel 43.3 des Sportgesetzes rechtfertigt eine Verwarnung für Verstappen und Red Bull Racing. Dort steht geschrieben, dass jede Siegesfeier «keine anderen Fahrer oder Offiziellen gefährden darf». Darüber hinaus darf sie an der Legalität des Autos nichts verändern oder die Siegerzeremonie nicht verzögern.

Steiermark-GP, Spielberg

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:22:24,357 h
02. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, +34,743 sec
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +46,907
04. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +47,434
05. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +1 Runde
06. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +1 Runde
07. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +1 Runde
08. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
09. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1 Runde
10. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
11. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
12. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1 Runde
13. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +1 Runde
14. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1 Runde
15. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
16. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +2 Runden
17. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +3 Runden
18. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +3 Runden
Out
George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, Hydraulik
Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, Kollision

WM-Stand nach 8 von 23 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 156 Punkte
2. Hamilton 138
3. Pérez 96
4. Norris 86
5. Bottas 74
6. Leclerc 58
7. Sainz 50
8. Gasly 37
9. Ricciardo 34
10. Vettel 30
11. Alonso 19
12. Stroll 14
13. Ocon 12
14. Tsunoda 9
15. Räikkönen 1
16. Giovinazzi 1
17. Russell 0
18. Schumacher 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0

Konstrukteure
1. Red Bull Racing 252
2. Mercedes 212
3. McLaren 120
4. Ferrari 108
5. AlphaTauri 46
6. Aston Martin 44
7. Alpine 31
8. Alfa Romeo 2
9. Williams 0
10. Haas 0

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 25.01., 16:00, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 25.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 25.01., 16:30, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Di.. 25.01., 17:15, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Di.. 25.01., 17:45, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Di.. 25.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 25.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 25.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di.. 25.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 25.01., 21:25, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
» zum TV-Programm
3DE