Wie erwartet: 2021 kein Grand Prix in Melbourne!

Von Mathias Brunner
Es gibt erneut keinen Formel-1-WM-Lauf in Melbourne

Es gibt erneut keinen Formel-1-WM-Lauf in Melbourne

Das war zu erwarten: Die Organisatoren des Grossen Preises von Australien haben die Reissleine gezogen – auch 2021 kann wegen der Corona-Pandemie kein WM-Lauf im Albert-Park von Melbourne stattfinden.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Bestätigung kommen würde, nun ist sie da: Es gibt auch 2021 keinen Formel-1-WM-Lauf in Australien. Die Organisatoren des beliebten Grand Prix im Albert Park verkünden: «Wir bedauern sehr mitteilen zu müssen, dass wir den Grossen Preis von Australien 2021 aufgrund von Restriktionen im Kampf gegen Corona und wegen unüberwindlicher logistischer Hürden nicht durchführen können.»

Die Formel 1 teilt dazu in einer Stellungnahme mit: «Natürlich sind wir enttäuscht darüber, dass wir auch in diesem Jahr nicht in Melbourne fahren können. Aber wir sind weiterhin zuversichtlich, dass wir unser Ziel erreichen, den Fans eine Weltmeisterschaft aus 23 Rennen zeigen zu können. Wir haben zahlreiche Möglichkeiten, den Termin von Australien neu zu besetzen.»

Eine dieser Alternativen besteht darin, einen zweiten WM-Lauf auf dem Circuit of the Americas in Austin zu fahren; eine andere besteht darin, den letzten WM-Teil wie 2020 um einen Grand Prix von Sakhir zu ergänzen.

Dass Australien nicht stattfinden kann, war im Grunde seit Ende Mai klar, als die australische Regierung bestätigte – die Grenzen bleiben bis Mitte 2022 geschlossen, um das Land vor Corona zu schützen.

Der australische Premierminister Scott Morrison sagte damals: «Es ist komplett verfrüht, von einem Formel-1-Rennen im November 2021 oder einem Tennisturnier im Januar 2022 zu sprechen. Denn wir werden bis dahin unsere Schutzmassnahmen nicht lockern! Der Renn- und Tennis-Zirkus bewegen sich durch Länder, in welchen Corona nach wie vor ein enormes Problem ist. Das ist in Australien nicht so, also müssen wir unser Land um jeden Preis schützen.»

Morrison erklärte, man ziehe Mitte 2022 als möglichen Zeitpunkt für das Aufweichen von Reisebeschränkungen in Betracht. «Wir haben es durch unsere strengen Schutzmassnahmen erreicht, dass zehntausende Todesfälle verhindert wurden. Diese Pandemie wütet weiter, wir hören ständig von neuen Virus-Mutationen. Unsere Gesundheitsexperten empfehlen, bei den strikten Vorsichtsmassnahmen zu bleiben, und das werden wir auch tun. Ich werde das Leben unserer Mitbürger ganz bestimmt nicht aufs Spiel setzen.»

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

28. März: Sakhir, Bahrain
18. April: Imola, Italien
02. Mai: Portimão, Portugal
09. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
06. Juni: Baku, Aserbaidschan
20. Juni: Le Castellet, Frankreich
27. Juni: Spielberg, Österreich (GP Steiermark)
04. Juli: Spielberg, Österreich (GP Österreich)
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
01. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
05. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
03. Oktober: Istanbul, Türkei
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
07. November: São Paulo, Brasilien
21. November: Platz derzeit nicht besetzt
05. Dezember: Dschidda, Saudi-Arabien
12. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 19.01., 00:15, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 19.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 19.01., 03:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 19.01., 04:20, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 19.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 19.01., 05:10, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi.. 19.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 19.01., 05:40, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 19.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 19.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
4DE