Christian Horner: «Wir haben ein Ass im Ärmel»

Von Otto Zuber
Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner und Max Verstappen

Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner und Max Verstappen

Nachdem Max Verstappen die Pole-Position für den Belgien-GP erobert hat, blickt Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner mit viel Zuversicht aufs zwölfte Kräftemessen der Saison.

Max Verstappen behielt am Ende die Nase vorn: Der Red Bull Racing-Star schaffte die 7,004 km des Circuit de Spa-Francorchamps in 1:59,765 min und blieb damit mehr als drei Zehntel schneller als sein erster Verfolger George Russell, der im Williams mit der zweitschnellsten Runde auf dem nassen Asphalt des Traditionskurses überraschte.

Titelverteidiger Lewis Hamilton musste sich mit dem dritten Platz begnügen, Verstappens Teamkollege Sergio Pérez, dessen Vertragsverlängerung am Freitag bestätigt wurde, war der Siebtschnellste des Abschlusstrainings. Damit war Teamchef Christian Horner zufrieden, wie er bei «Sky Sports F1» vor laufender Kamera erzählte.

«Ich denke beide Fahrer haben einen super Job gemacht, besonders Max hat sich grossartig geschlagen. Wir haben die richtigen Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt getroffen und am Ende ging es nur noch darum, die letzte Runde richtig hinzubekommen. Max hat sich gut positioniert und alles richtig gemacht. Ich meine, die Runde von George war phänomenal, ich gratuliere ihm dazu – aber natürlich war es für uns grossartig, die Pole zu erobern», fügte der Brite an.

Einen neuerlichen Startcrash fürchtet er nicht, auch wenn in der zweiten Startreihe direkt hinter Verstappen Titelkontrahent Lewis Hamilton auf seine Chance lauert. «Wir haben freie Fahrt und es geht nun darum, einen guten Start hinzulegen. Natürlich weisst du, dass du ausgangs der Eau Rouge angreifbar bist, aber es könnte auch wieder regnen und dann hat man bei den Sichtverhältnissen einen Vorteil. Mal schauen, was das Wetter bringt, aber mir ist es lieber, wir starten von Pole als von irgendeinem anderen Startplatz»,, stellte Horner klar.

Je nach Wetter habe man ein weiteres Ass im Ärmel, fügte der Teamchef an: «Beide Fahrer konnten einen Satz Intermediates fürs Rennen aufsparen – ich denke, wir sind das einzige Top-Ten-Team, dem das gelang. Damit haben wir noch ein Ass im Ärmel.»

Qualifying Belgien-GP

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:59,765 min
02. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, 2:00,086
03. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 2:00,099
04. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, 2:00,864
05. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, 2:00,935
06. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, 2:01,164
07. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, 2:02,112
08. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, 2:02,502
09. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, 2:03,513
10. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, ohne Zeit (Unfall)
11. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, 1:57,721
12. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, 1:58,056
13. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, 1:58,137
14. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, 1:58,205
15. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, 1:58,231
16. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, 2:02,306
17. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, 2:02,413
18. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, 2:03,973
19. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, 2:04,452
20. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, 2:04,939

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 07.07., 05:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Do.. 07.07., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 07.07., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 07.07., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 07.07., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 07.07., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 07.07., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 07.07., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 07.07., 06:19, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
7AT