Vettel: Pirelli ein Ärgernis

Von Peter Hesseler
Formel 1
Vettel hält Pirelli nicht für einen Gewinn

Vettel hält Pirelli nicht für einen Gewinn

Der Weltmeister sieht mit den neuen Reifen schwierige Zeiten auf die Fahrer zu kommen.

Nach Jarno Trulli, Fernando Alonso, Adrian Sutil und Michael Schumacher klagt nun auch Sebastian Vettel über die neuen Pirelli-Reifen.

«Das Problem ist, dass sie zu schnell nachlassen», sagt der Weltmeister. «Die halten nur 16 bis 17 Runden und brechen dann ab, da hat der Fahrer keine Chance. Das Fahrgefühl sei anders (als früher das mit Bridgestone-Reifen). Und das ist ein Ärgernis für uns (Fahrer).»

Es gibt allerdings Stimmen, die die Gummis schon viel früher auseinanderfallen sehen…
Vielleicht spricht Vettel von der mittleren Mischung (medium). Die weichen (soft) geben früher den Geist auf. Nun sei es allerdings zu spät, sagt der Heppenheimer, an diesen Vorraussetzungen etwas zu ändern.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
6DE